+++ BEGRÜSSENSWERTE NOTWEHR-REFORM IN ITALIEN +++

Der italienische Innenminister Matteo Salvini brachte einen Gesetzesentwurf ein, der nun das italienische Parlament passiert hat.

In Zukunft können Menschen, die in Notwehr einen Einbrecher verletzt haben, nicht mehr zu Schmerzensgeldzahlungen verurteilt werden.

Ausserdem soll künftig straffrei bleiben, wer in einem „Zustand schwerwiegender Beunruhigung“ die Grenzen der Notwehr überschreitet und somit überzogen auf einen Angriff reagiert.

Weiters wird der Strafrahmen für Einbruch, Hausfriedensbruch und Raub erhöht.

Die Details der Gesetzesänderung gibt es in dieser Videoanalyse von Charles Krüger

 

Kommentieren

Scroll Up