Eure Spenden

Wichtige Info: Wie man im Ausland sehen kann werden Patrioten und Vereinigungen aus Spenden die sie bekommen absichtlich in haltlose Konstruktionen verwickelt und staatlichen Repressionen ausgesetzt um die politische Arbeit zu verhindern.

Daher nehmen wir nur noch Spenden an wenn du folgende Klausel bestätigst:

Hiermit versichere ich, dass ich aktuell und in Zukunft keinen terroristischen Anschlag oder Mord plane.
Auch bewege ich mich nicht in rechtsextremen, linksextremen, islamistischen oder terroristischen Kreisen.

Wir bestätigen natürlich das gleiche.

Vielen herzlichen Dank für deine Spende!

Spenden
Hier spenden

THIE – GROSSFLÄCHIGER STROMAUSFALL

GROSSFLÄCHIGER STROMAUSFALL // WIE BEREITE ICH MICH VOR?

Diskussion mit Marcel von „Die Wahrheit ist in Dir“

WORUM GEHT ES?

Die kopf- und verantwortungslose sogenannte „Energiewende“ der BRD-Regierung und die weitgehend kaputtgesparte Energie-Infrastruktur haben dafür gesorgt, dass die Wahrscheinlichkeit eines großflächigen Stromausfalls nochmals stark gestiegen ist. Gleichzeitig gelten Leute, die sich auf Krisensituationen vorbereiten, in der Merkelrepublik als paranoide Reichsbürger und irre Dosennazis.

Als ob das nicht schon schlimm genug wäre haben wir seit 2015 auch noch Millionen von Gästen im Land, die gänzlich anderen Kulturkreisen entstammen und deren Verhalten in einer Krise (diplomatisch formuliert) völlig unvorhersehbar ist.

Wir diskutieren zusammen mit Marcel von „Die Wahrheit ist in Dir“ die Wahrscheinlichkeiten und Auswirkungen eines solchen „Blackouts“ und natürlich, wie man sich – soweit möglich – auf diese Situation vorbereitet.

TERMIN

Sonntag, 08. Juni 2019 um 20.00 Uhr im THIE

Kommt in unseren Patrioten Discord Chat, dort findet ihr im Kanal #termine
weitere Infos und den Link zum THIE Server.

Patrioten Chat

 

 

 

WAS IST DER THIE?
Der THIE ist der neue Discord-Server für interessante Vorträge und kurzweilige Veranstaltungen. Treffe bekannte Youtuber und verfolge Vorträge, die Deinen Horizont erweitern werden. Thie waren in Dörfern des Mittelalters, eingefriedete und erhöhte Plätze, auf denen ein steinerner Tisch unter Linden stand. Hier wurden Versammlungen, Bekanntmachungen, Gerichtsverhandlungen der niederen Gerichtsbarkeit und in späterer Zeit auch Feste abgehalten.

Gilets Jaunes, une répression d’Etat | Documentaire

 

Mitten in Europa geschieht ein Verbrechen.

 

Gelbe Westen: „Die Unterdrückung dieser Bewegung ist die gleiche wie in den Arbeitervierteln der Arbeiterklasse“.

Der von den unabhängigen Webmedien StreetPress produzierte Dokumentarfilm „Yellow Vests: A State Repression“ verbindet die Polizeipolitik bei den Demonstrationen, die seit November jeden Samstag in Frankreich stattfinden, mit der in den Vororten in den letzten 50 Jahren. Interview mit einem der Co-Direktoren dieser eiskalten Doku.

Die sechsundfünfzig Minuten gelber Westen: Eine staatliche Repression kann niemanden gleichgültig lassen. Unter der Co-Regie von Cléo Bertet, Matthieu Bidan und Mathieu Molard und frei zugänglich auf YouTube taucht die Dokumentation auf der unabhängigen Website StreetPress in sechs Monate dauernde Demonstrationen der Yellow Vests-Bewegung ein und wirft einen Blick auf die Politik der Polizei und die damit verbundene Gewalt.

Dokumente, technische Erklärungen und Begleitpersonen – 3.830 Verwundete, 8.700 in Polizeigewahrsam, 13.460 LBD 40 Schüsse, 1.428 abgefeuerte Granaten – aber vor allem Zeugnisse von Verwundeten, Soziologen, Anwälten, Vertretern von Gewerkschaften und Verbänden der Polizei (Amnesty International, Justice for Adama collective…), der Film ist hochgradig dokumentiert. Die Autoren dieses Berichts machen eine eindeutige Feststellung: Der Staat führt gewaltsame Repressionen gegen die Gelbe Weste durch und verwendet Techniken, die aus fünfzig Jahren Polizeiarbeit in Arbeitervierteln, ZADs oder in Stadien gegen sie übernommen wurden. Eine Form der Polizeiarbeit, deren Missbrauch beunruhigend ist und die Grundfreiheit des Demonstrationsrechts verletzt.

Matthieu Bidan, einer der drei Direktoren, kehrt für Télérama zu dieser schockierenden und militanten Doku nach Télérama zurück, die bereits 35.000 Ansichten auf YouTube erreicht hat.

■ Was war das Ziel dieses Dokumentarfilms?
Die Idee, ein Subjekt um die Verwundeten der Bewegung Gelbe Westen herum zu schaffen, entstand im Januar. Wir haben die Demonstrationen von Anfang an verfolgt und seit dem dritten Akt Anfang Dezember einen echten Wendepunkt in der Strategie der Polizei beobachtet. Damals wurde in sozialen Netzwerken die Frage der von Polizeiwaffen verletzten Demonstranten angesprochen. Bis dahin haben wir nicht viel darüber gesprochen. Politiker verdunkelten sie, die Medien erwähnten sie nur selten. Bei StreetPress haben wir den Verletzten jedoch immer besondere Aufmerksamkeit geschenkt, denn wir beschäftigen uns täglich mit Demonstrationen und deren Folgen in sozialen Brennpunkten und in radikalen Kreisen. Wir stellten schnell fest, dass viele der gelben Westen ähnliche Verletzungen hatten wie in der Vergangenheit bei unterdrückten Demonstrationen in den Vierteln der Arbeiterklasse. Deshalb erschien es uns notwendig, aus dem Notfall herauszukommen, wenn es um die Bewegung der Gelben Westen ging, und uns die Zeit zu nehmen, einen dokumentierten Film zu drehen, der all dieser Gewalt einen Sinn gibt und sie in eine historische Perspektive stellt.

Daher die Idee, ein breites Spektrum von Gesprächspartnern zu interviewen……..

Wir kennen und folgen den meisten Menschen, die wir in diesem Dokumentarfilm interviewen: die Opfer der LBD-Schüsse, Vanessa Langard und Vitalia, deren Zeugenaussagen hart sind; Youcef Brakni, Mitglied des Kollektivs Justice for Adama, das gegen Polizeigewalt kämpft; Pierre Douillard, Soziologe, der bei einer Demonstration das Augenlicht verlor, dessen Porträt bereits erstellt worden war; Antoine Kempf, Rechtsanwalt…. Aber da wir uns einen möglichst vollständigen Überblick verschaffen wollten, besuchten wir auch andere Gesprächspartner wie den ehemaligen Innenminister Daniel Vaillant, dessen politische und institutionelle Stimme wichtig war, sowie Denis Jacob, den Vertreter der Gewerkschaft der alternativen Polizei. Wir hätten es gerne an Innenminister Christophe Castaner übergeben, aber er hat auf unsere Anfragen nicht reagiert.

■ Was sagen uns diese Gewalttaten, von denen einige Demonstranten Opfer sind?
Cécile Amar, Journalistin bei L’Obs und Mitautorin des Buches Le Peuple et le Président, sagt, dass die Regierung sofort die politische Entscheidung getroffen hat, die gelbe Westenbewegung zu unterdrücken. Noch nie in so kurzer Zeit wurden in einer Protestbewegung so viele Menschen verletzt. Noch nie zuvor wurden so viele Tränengasgranaten abgefeuert. Noch nie wurden so viele LBD 40s verwendet. Es ist eher eine repressive Entscheidung als eine politische Antwort auf die Erwartungen der Menschen, die jedes Wochenende demonstrieren.

Die gelben Westen erscheinen als eine neue Bewegung in ihrem Ausdruck, die Repression, die sie trifft, ist nicht und ist ähnlich wie bei früheren sozialen Bewegungen: dem Arbeitsrecht, der ZAD oder derjenigen, die in den Stadien gegen Ultras eingesetzt wird. Noch wichtiger ist, dass diese Politik bereits in den Quartieren der Arbeiterklasse umgesetzt wurde, die seit Jahren Testorte für diese Instrumente sind. Der Zusammenhang zwischen dem, was in diesen Stadtvierteln geschieht, und dem, was gerade auf den Straßen der Großstädte oder in Kreisverkehren geschieht, scheint uns von wesentlicher Bedeutung zu sein.

■ Wie kommt man zu einem solchen aktivistischen Dokumentarfilm?
Der Blickwinkel kam aus der Notwendigkeit. Das Durchgreifen der gelben Westen markiert eine neue Etappe in diesem Trend zur zunehmenden Einschränkung der individuellen Freiheiten, einschließlich des Demonstrationsrechts. Wir können das nicht auf sich beruhen lassen. Auch können wir nicht umhin, uns von diesen Dutzenden Verwundeten bewegen zu lassen. Und Sie kommen nicht unbeschadet aus einem Interview mit jemandem heraus, der während einer Demonstration ein Auge verloren hat. Ja, es ist also ein engagierter Dokumentarfilm, aber in gleicher Weise wie die Arbeit des Journalisten David Dufresne, der über die Verletzungen der Demonstranten für Mediapart und auf Twitter berichtete.

Und wir sind nicht allein, wenn wir diese Entwicklung bedauern. Große Vereinigungen wie die Aktion der Christen zur Abschaffung der Folter (Acat) oder Amnesty International, die in der Dokumentation bezeugen, sind ebenfalls besorgt über den Missbrauch der Polizei und die Behinderung der Demonstrationsfreiheit. Als Journalist und Bürger können wir uns nur Sorgen um die Zukunft machen, vor allem, wenn wir sehen, wie in dieser Woche mehrere Journalisten von der DGSI vorgeladen werden. Es wird immer schwieriger, seinen Informationsauftrag zu erfüllen oder einfach nur zu demonstrieren.

■ Der Dokumentarfilm hat 35.000 Ansichten, nur drei Tage nachdem er online gegangen ist. Wie interpretiert man das?
Seit Monaten kann jeder diese Bewegung live verfolgen, vor den kontinuierlichen Nachrichtenkanälen, auf Twitter, über überall gepostete Videos. Dieser Dokumentarfilm nimmt sich die Zeit, über die Ereignisse der letzten sechs Monate nachzudenken und bietet sogar eine breitere historische Perspektive. Wenn man es sich ansieht, dann sicherlich, weil es der Notwendigkeit entspricht, diese Bewegung und diese Unterdrückung, von der wir Zeugen oder Opfer sind, zu verstehen.

■ Und was jetzt?
Wir werden die Bewegung natürlich weiter verfolgen, insbesondere im Hinblick auf Sicherheit und Unterdrückung. Öffentliche Vorführungen des Dokumentarfilms sind mit Amnesty International oder Acat, in Paris und in Provinzstädten wie Straßburg geplant. Wir werden uns mit der Öffentlichkeit treffen, um darüber zu diskutieren und zu diskutieren. Der Film wird jenseits von YouTube und StreetPress leben.

Quelle: https://www.telerama.fr/television/gilets-jaunes-la-repression-de-ce-mouvement-est-la-meme-que-celle-menee-dans-les-quartiers,n6265951.php

 

 

 

 

Ein schwarzer Tag für die Freiheit!

Der 19. Mai 2019 geht als schwarzer Tag für die Freiheit in die Schweizergeschichte ein.

Die Schweiz übernimmt EU-Waffenrichtlinie mit einem Ja-Anteil von 63,7 Prozent. Es ist erschreckend und sehr schade wie mutlos viele Bürger geworden sind und vor Angstkampagnen (wir fliegen aus Schengen raus) beeinflussen lassen oder gar nicht abstimmen gehen. (Stimmbeteiligung nur 43.9%!)  Wo sind die stabilen Eidgenossen? Alles Schlafschafe und Angsthasen?

Ein weiterer Schritt in die EU mit mehr Bürokratie, Kontrollen, Verbote, weniger Freiheit und die meisten merken es nicht mal!! Wir die gesetzestreuen Bürger werden in Salamitaktik entwaffnet.

Respekt an die Tessiner wo die NEIN Stimmen als einziger Kanton überwiegten. Sie haben der EU die Stirn geboten wie es sich gehört.

Die ganze Misere haben uns aber schlussendlich die Politiker in Bern eingebrockt die die EU-Waffenrichtlinie einfach durchwinken wollten. Diesen Herbst sind Nationalratswahlen und da schauen wir genauer hin wer uns an die EU verraten hat.

Ein trauriges Resultat, aber wir müssen es akzeptieren, jetzt heisst es erst recht weiterkämpfen, weitere Verschärfungen sind mit Sicherheit bereits geplant.

Das Gute daran, wir werden das Themengebiet Waffenrecht weiter pflegen und ausbauen, den Shop aufrüsten mit vielen Waffenrecht Symbolen um die Bevölkerung und Angsthasen zu sensibilisieren.

Ironie ein Aber das Gute ist, ab morgen gibt es kein Krieg, kein Terror, keine Überfälle und keine Selbstmorde mehr, danke Brüssel! Ironie aus

 

In Eigener Sache;

Instagram das zu Facebook gehört hat uns in der heissen Abstimmungsphase (2 Wochen vor Abstimmung) unsere Instagram Seite mit 5500 Fans wegen 3 harmlosen Waffenrechtfotos blockiert! So verloren wir unsere grosse Reichweite und sämtliche Koordinations- und Mobilisationschats die dort drüber liefen. Sauerei dass vom Ausland in den Abstimmungskampf eingegriffen wurde. Wir haben bereits eine Abmahnung nach Irland und USA eingeleitet und warten auf Antwort da die Seite immer noch blockiert ist. Weitere rechtliche Schritte inklusive Klage sind geplant und werden wir ausführlicher in den nächsten Blogs kommunizieren.

 

 

Galerie Waffenrecht ist fertig gestellt

Wir sind stolz auf unsere grösste patriotische Bildergalerie!

Sie wurde jetzt erweitert mit der Galerie Waffenrecht die bereits 170 Fotos zeigt.

Sende uns dein Waffenrecht Foto!

Waffenrecht

Der Bedürfnisnachweis ist der Weg zur Hölle, aber Art.17 der Richtlinie ist das Eintrittstor dazu!

Der Bedürfnisnachweis ist der Weg zur Hölle, aber Art.17 der Richtlinie ist das Eintrittstor dazu!

 

 

Tatsache von Art. 17 der EU-Waffen-Richtlinie:

Bei einer Annahme der EU-Waffenrichtlinie öffnet die Schweiz mit diesem Artikel Tür und Tor, um die Bürgerinnen und Bürger sukzessive zu entwaffnen. Das betrifft alle, weil auch Kategorienänderungen ( inkl. Jagdwaffen) vorgenommen, psychologische und medizinische Tests vorausgesetzt oder die Anzahl Waffen beschränkt werden können!

Wollen Sie, dass die EU das künftig kann?

Ich nicht! Darum stimme ich NEIN!

Wilhelm Tell

Seminar zum Argumentieren gegen die Übernahme der EU-Waffenrichtlinie

Seminar zum Argumentieren gegen die Übernahme der EU-Waffenrichtlinie

Von Lukas Joos

In dieser Präsentation hat es Argumente, welche auch nicht direkt betroffene Personen sprachlos macht und zum NEIN-Stimmen überzeugt.

Die Power-Point Präsentation darf / soll / muss bei Auftritten benutzt werden!

Bitte Kommentare zu den Folien sorgfältig lesen und einprägen. Vertieft euch in die Materie, hier habt ihr bestes Material!!

Der Bundesrat, der das Schengener Abkommen aushandelte, schrieb 2004 in seiner Botschaft (BBI 2004 5965) ans Parlament, dass die Nichtübernahme einer Richtlinie durch die Schweiz im Normalfall NICHT zum Ausschluss der Schweiz aus dem Schengen-Raum führt. In dieser Botschaft, via Google auf admin.ch abrufbar, steht auf Seite 4: «Im Falle der Nichtübernahme einer Weiterentwicklung sind die Vertragsparteien verpflichtet, nach pragmatischen Lösungen zu suchen. Im äussersten Fall hätte die Ablehnung der Übernahme eines neuen Erlasses die Kündigung der Abkommen zur Folge.»

Landauf landab warnen nun Politiker der Befürworter inkl. Bundesrätin Karin Keller-Suter (s. Abstimmungs-Arena vom 05.04.2019) bei einer Nichannahme vor dem Risiko eines Schengen-Ausschlusses. Einmal mehr werden dem Stimmbürger ganz unverfroren abstimmungsrelevante Informationen vorenthalten – Wir werden schlicht angelogen!

Dass uns der Bundesrat in der Abstimmungsbotschaft einmal mehr belügt, Desinformation betreibt und Arbeitsverweigerung praktiziert, macht betroffen aber auch wütend. Das Bundesgerichtsurteil in Sachen Abstimmung Heiratsstrafe zeigt uns, dass es doch noch eine neutrale / objektive Instanz gibt! Erteilen wir dem Bundesrat eine Abfuhr und zeigen wir gegenüber Brüssel die Zähne – so, wie es unsere Vorfahren in viel schwierigeren Zeiten gemacht haben!

Power-Point Präsentation Nein zur EU-Waffenrichtlinie Abstimmungsbüchlein 19.05.2019 DE
Power-Point Präsentation nur Text Abstimmungsbüchlein 19.05.2019 DE
Power-Point Präsentation mit Bilder Foliensammlung DE Foliensammlung DE mit Kommentaren
Power-Point Präsentation mit Bilder Foliensammlung DE Foliensammlung DE mit Kommentaren
Abstimmungsbüchlein Schengen 2005 Seite 29 Screenshot Abstimmungsbüchlein 2005 Bundesrat 2004 pragmatische Lösungen
Abstimmungsbüchlein Schengen 2005 Seite 29 Screenshot Abstimmungsbüchlein 2005 Bundesrat 2004 pragmatische Lösungen

ActeXVIII Runde 18 Schlägertruppe von Macron immer brutaler !

 

Mitten in Europa geschieht ein Verbrechen.

Frankreich im Jahre 2019 unter der Regierung Macron der die demokratischen Gelbwesten Proteste brutal niederknüppeln lässt, gleicht einer Gestapo.

Menschenrechtsorganisationen haben sich bereits mehrmals eingeschaltet zu den massiven Gewalteinsätzen durch Polizeikräfte.

Europas Politiker und Medien, die so gern über andere Länder den moralischen Zeigefinger erheben möchten und „die westlichen Werte“ beschwören – schweigen dazu.

Die Fotos sprechen für sich, Quelle Giletsjaunes.

 


 

Hier gibt es noch mehr Fotos, Videos und Livestreams

Hier gibt es noch mehr Fotos, Videos und Livestreams

Dissenter ist die neue Internet Revolution für freie Bürger !

Dissenter ist die neue Internet Revolution für freie Bürger !

Der verlogene Mainstream und das System sind jetzt gefickt, Game over !

Dissenter holt die Internetmacht für die unterdrückten Bürger wieder zurück!

Jede Webseite und Plattform (Wikipedia, Twitter, Facebook, YouTube, Tagesschauartikel usw.) im Internet lässt sich, auch wenn die Kommentarfunktion abgestellt ist, frei und unzensiert kommentieren und bewerten! Sehr Geil!

Dissenter bringt den Wilden Westen wieder zurück, damit macht das kommentieren wieder Spass. Pro Freie Diskussion und gegen das System mit ihrem kranken Neusprech und Zensurwahn!

dissenter.com Extensionen für alle Browser Folge uns auf GAB
dissenter.com Extensionen für alle Browser Folge uns auf GAB

 

Hier Kurzerklärung in Deutsch:


Neue freie Kommentar-Plattform Dissenter

 


Dissenter = Die wichtigste Internet-Innovation der letzten Jahre

Ist der Klimawandel menschengemacht?


Ist der Klimawandel menschengemacht? Ganz klar nein!
sagt Prof. Dr. Werner Kirstein

Als Klimageograph kennt er die Daten der Klimaaufzeichnungen sehr genau. Und so weiss er auch, dass der Gehalt von CO2 in unserer Atmosphäre nicht nur einen historischen Tiefstand aufweist, welcher nahezu kritische Auswirkungen auf die Flora haben, sondern die Temperatur keinesfalls beeinträchtigt. Viel mehr ergeben die Daten, dass der Prozess genau umgekehrt ist. Der CO2-Gehalt passt sich an die Temperatur an.

 


Quelle: Vortrag Heilige Kuh Klimawandel – Prof. Dr. Werner Kirstein

Diese Grafik beweist was jeder Geologe belegen kann:
Die Erde durchläuft 3-4 Eiszeiten pro 100‘000 Jahre. Die letzte Eiszeit liegt 15‘000 Jahre zurück. Die Erde wird sich folglich die kommenden paar Tausend Jahre, entsprechend 50-100 Generationen, weiter erwärmen, bevor sie sich dann wieder abkühlt. All jenen welche das Wetter über die letzten 100 Jahre betrachten, dies gar FÜR POLITISCHE ZWECKE MISSBRAUCHEN sei gesagt, verwechselt Klima nicht mit Wetter, zB. wie oft zu hören, mit dem letzten wunderschönen warmen Sommer.

Den Klimawandel hats schon vor 1000 Jahren gegeben!
Oder erklärt mal bitte, wo ist der Gletscher der vor Zürich
lag hingegangen???

 

Werner Kirstein: Klimawandel – Wird die Wissenschaft politisch beeinflusst?

 

Heilige Kuh Klimawandel – Prof. Dr. Werner Kirstein, von hier ist die Grafik 34:00

 

Klimawandel seit der kleinen Eiszeit


Klimawandel in unserer Wiki

klimawandel

ActeXV Runde 15 und das französische Volk steht immer noch !


Bildquelle: RUPTLY

Damit ihr möglichst keine solchen schönen Bilder wie oben zu sehen bekommt versuchte die brutale Polizei (im Livestream unten gut zu sehen) mehrmals die grosse friedliche Demonstrantenansammlung mit Tränengasgranaten und Flashballs zu sprengen und aufzuwiegeln. Und die Mainstreampresse lügt uns weiterhin an, die Gelbwestenbewegung sei am verblassen, das Gegenteil ist der Fall! Was für ein mieses Spiel dass die deutschsprachige Lügenpresse hier abzieht!

 

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau!

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet.

Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

 

„Yellow Vests“ in France – 14th weekend of protests – Compilation

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau!

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet.

Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Gelbe Westen: Das Volk gibt nicht auf

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau!

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Polizeigewalt in Frankreich: Wo bleibt der Aufschrei von Politik und Medien?

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau!

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Runde 9 der Gelbwesten in Frankreich

AKT 9, LIVE AUS PARIS Gelbwesten-Protest Nr. IX („Acte 9“) gegen Macrons Politik unter dem Motto „Paris gehört uns“

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

 

Runde 8 der Gelbwesten in Frankreich

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Young Wolves – Paris

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Macron démission !

KOMPLOTT – LICHT (Official Music Video)

 

Album erhältlich im Shop: komplott-rap.com

Es ist soweit! Das Album “weiszes kaninchen” ist ab sofort physisch erhältlich. Mit 16-seitigem Booklet und allen Texten. Unterstützt das Projekt und kauft das Original!

Als Videoauskopplung erscheint das Lied “Licht”. Möge es euch Kraft geben und zu Grossem motivieren.

Instagram: instagram.com/komplott_rap

Unterstützt durch einprozent.de

Beat prod. by Edoby Beats

Bist du einer von 300? Gesichter gegen den Pakt!


Bist du einer von 300? Gesichter gegen den Pakt!

 

Zeig auch du Gesicht gegen den Migrationspakt! Mach mit bei der „Migrationspakt zerreiss challenge“.

So geht’s: Drehe ein Kurzvideo, in dem du erklärst warum du nicht willst, dass der Pakt von einem Land unterschrieben wird. Filme dabei dich oder nur einen Ausdruck des Paktes den du in die Kamera hältst. Zerreisse den Pakt am Ende um das Gesagte zu unterstreichen.

 

Dann lade dein Video hier hoch Hier siehst du alle Gesichter gegen den Pakt
Dann lade dein Video hier hoch Hier siehst du alle Gesichter gegen den Pakt

 

Alle Videos nacheinander ansehen

TIPP: Oben links kannst du Videos aus der Playlist auswählen

Spenden DANKE!

patriot.ch/spenden

Vergesst nicht auch Patriotische Organisationen zu unterstützen!

Keine Spenden mehr an Hilfsorganisationen zahlen, die Geld ins Ausland senden! Dieser Tage erhält ihr ja viele Bettelbriefe von NGOs die eigentlich unnötig wären, jeder von euch spendet schon jährlich 3.5 Milliarden über die Steuern für Entwicklungshilfe ins Ausland! Und zusätzlich noch 1,3 Milliarden Franken in die EU Osthilfe!

Wer ist bereit unsere Arbeit mit einem kleinen oder grösseren Betrag zu unterstützen?

Selbst 5.- Franken würden uns sehr helfen; summieren sich die Beiträge doch recht schnell!

Unterstütze die Geistigelandesverteidigung! Wir haben nur eine Heimat!

Danke für eure Unterstützung!

Hier sind alle Spendemöglichkeiten aufgeführt

Hier sind alle Spendemöglichkeiten aufgeführt

UNO-Migrationspakt verpflichtet! Wir werden 91x eiskalt angelogen!

Schau dir unten das PDF an, 91 Stellen sind gelb markiert an denen irgendwas mit Verpflichtung, verpflichten oder Ähnliches vorkommt.

Alle Politiker, Beamten und Diplomaten die uns erzählen der Vertrag sei nicht verpflichtend lügen uns 91x eiskalt an.

Und überhaupt, wenn der Vertrag nicht verpflichtend ist, warum machen den die USA, Ungarn, Australien usw. nicht mit?

Schau dir unten das PDF an, 91 Stellen sind gelb markiert an denen irgendwas mit Verpflichtung, verpflichten oder ähnliches vorkommt.

Drucke es dir aus, das sollte dir bei der Argumentation helfen die Vögel zu lochen! 😉

UN_30.07.18_dt__MARKIERT__91Fundstellenverpflicht

Schau dir unten das PDF an, 91 Stellen sind gelb markiert an denen irgendwas mit Verpflichtung, verpflichten oder Ähnliches vorkommt.

Danke an Nina fürs markieren!

Nein zum EU Entwaffnungsdiktat !

 

Das EU-Entwaffnungsdiktat ist unrecht, freiheitsfeindlich, nutzlos, gefährlich und antischweizerisch!

Die Interessengemeinschaft Schiessen Schweiz hat das Referendum gegen die Übernahme der unrechten, freiheitsfeindlichen, nutzlosen, gefährlichen und antischweizerischen neuen EU-Waffenrichtlinie verkündet. Nächsten Mai werden wir dieses Referendum gewinnen. Heute beginnt die Hundert-Tage-Frist, in denen wir die 50’000 Unterschriften sammeln müssen – ein guter Tag, um mit seinem Engagement für den Erhalt eines Waffenrechts zu beginnen, das unserem liberalen Rechtsstaat und unserer freien, pluralistischen Gesellschaft würdig ist. Liberté et Patrie – hier geht’s zu den Unterschriftenbögen:

 

Referendum

JETZT UNTERSCHRIFTENBÖGEN HERUNTERLADEN!

JETZT UNTERSCHRIFTENBÖGEN HERUNTERLADEN!

Ablauf der 100 tätigen Sammelfrist für 50’000 Unterschriften

Schweizer UNO Botschafter wird von der SVP angezeigt sollte er Unterschreiben!

 

Im Dezember soll der neue Uno-Migrationspakt unterschrieben werden. Das Ziel ist – ich zitiere – «eine sichere, geordnete und reguläre Migration».

Die Migration wird zu einer Art Menschenrecht, etwa gleich wie das Flüchtlingsrecht. Die ganze Welt soll in eine globale Migrationsgesellschaft verwandelt werden. Und weiter: «Die positive Sichtweise der Migration ist heute unumstritten.»

Wo leben eigentlich unsere Beamten? Mit einem Mal hätten wir entgegen unserem aktuellen Asyl- und Ausländergesetz ein Zuwanderungsrecht für alle.

 

Unsere Umfrage dazu:

 

UNO Migrationspakt ist eine Gefahr für die ganze Welt, die unverbindliche Verbindlichkeit führt in eine Falle aller Nationen die Unterschreiben! Beschähmend ist, dass der Schweizer Diplomat Jürg Lauber an diesem Papier federführend mitgewirkt hat. Wir Schweizer tun gut daran nicht überall die Nase hinein zu stecken! Soll man eine Klage gemäss StGB 267 gegen den unterzeichnenden Botschafter einreichen wegen vorsätzlicher Verhandlungen zum Nachteil der Eidgenossenschaft wenn er unterschreibt?

  • JA (93%, 2.015 Stimmen)
  • NEIN (7%, 163 Stimmen)

Total Patrioten: 2.178

Loading ... Loading ...

Asyl im Hühnerstall

Ich überlege schon die ganze Zeit, wie kann ich meinen 120 Hühnern nur begreiflich machen, dass die 3 Füchse, die Asyl im Hühnerstall suchen, nichts Böses im Sinn haben? Die sind eben etwas anders, haben einen anderen Hintergrund und brauchen Hilfe. Und es sind ja auch nur drei Füchse. Wenn ich die nicht integrieren kann, dann ist das nicht mehr mein Bauernhof. Und was sie mitbringen ist wertvoller als Gold, sagt der Nachbar-Bauer. Sie möchten sich integrieren, alles annehmen und werden sicher die Hühner motivieren noch mehr Eier zu legen, damit ich vom Verkaufserlös Futter für die Füchse kaufen kann. Also meinen Hühnerstall auf, rein mit den Füchsen und ich erkläre den Hühnern: „Wir schaffen das“!

Bei der täglichen Kontrolle stelle ich fest, dass die meisten Hühner völlig verstört auf den höchsten Stangen sassen. Auch die Anzahl der Hühner hat sich reduziert, wobei sich die Anzahl der Füchse erhöht hat. Also erklärte ich weiterhin, dass der Hühnerstall nicht verschlossen wird und wir den Füchsen die Hühnersprache und die kulturellen Ansichten ihrer Art nur näher bringen müssten, um weitere Missverständnisse zu vermeiden. Die Hühner -gewohnt, Befehle unkritisch zu übernehmen- nickten gehorsam und ich verliess den Stall wieder.

Am nächsten Tag zählte ich nur noch ein Huhn und mittlerweile die doppelte Anzahl an Füchsen… Jetzt wurde mir endlich klar, dass die dummen Hühner nicht integrationsfähig sind. Hätten sie schnell die Sprache der Füchse gelernt, hätten sie überlebt. Ich verstehe die Hühner nicht, wie kann man nur so dumm sein? Ich kann hier nichts mehr bewegen, wurde gerade von 38 Füchsen attackiert, verlasse meinen Hof, folge meiner Berufung und werde jetzt in Paraguay Fische und Fischreiher sozialisieren und integrieren…

Quelle: Matrix

UNO-Migrationspakt nicht unterschreiben!

Im Dezember soll der UNO-Migrationspakt in Marokko verabschiedet werden. Parteipräsident Albert Rösti und Nationalrat Andreas Glarner, Verantwortlicher für Asyl- und Migrationspolitik der SVP Schweiz, haben heute vor den Medien in Bern den Bundesrat aufgefordert, diesen Pakt nicht zu unterzeichnen.

Er ist nicht vereinbar mit der eigenständigen Steuerung der Zuwanderung und damit der Selbstbestimmung der Schweiz.

Weiterlesen

Feindliche Übernahme – Thilo Sarrazin

 

Feindliche Übernahme

Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht

Thilo Sarrazin

August 2018
FinanzBuch Verlag
Hardcover 450 Seiten
ISBN: 978-3-95972-162-2

Islamkritik muss möglich sein!

Sarrazin: Unsere Völker werden in Europa schnell und unwiderruflich zur Minderheit im eigenen Land – wenn wir so weitermachen

Seit Jahren warnt Thilo Sarrazin in seinen Büchern, z.B. in Deutschland schafft sich ab, vor noch mehr Zuwanderung, denn die Migrationszahlen, die wir in Europa verkraften können, mindern den demographischen Druck in Afrika und im Nahen Osten nicht. In seinem neuen Buch beleuchtet er, wie sich die inneren Machtverhältnisse bei uns verändern könnten.

Das Zurückbleiben der islamischen Welt, die Integrationsdefizite der Muslime in Deutschland und Europa sowie die Unterdrückung der muslimischen Frauen sind eine Folge der kulturellen Prägung durch den Islam. Das zeigt Thilo Sarrazin in seinem neuen Bestseller. Auch Deutschland muss sich diesen Tatsachen stellen, wächst doch der Anteil der Muslime in Deutschland und Europa durch Einwanderung und anhaltend hohe Geburtenraten immer weiter an. Bei einer Fortsetzung dieses Trends sind die Muslime hier auf dem Weg zur Mehrheit. Unsere Kultur und Gesellschaft lassen sich nur schützen, indem die weitere Einwanderung von Muslimen gestoppt und die Integration der bei uns lebenden Muslime mit robusten Mitteln vorangetrieben wird. Denn alle Tendenzen, den Islam zu reformieren, sind bisher weitgehend gescheitert. So gibt es in keinem Land, in dem Muslime in der Mehrheit sind, Religionsfreiheit und eine funktionierende Demokratie. Stattdessen leidet die islamische Welt als Ganzes unter einem explosionsartigen Bevölkerungswachstum, und ihre Fanatisierung nimmt ständig zu. Thilo Sarrazin spannt einen Bogen von den Aussagen des Korans zur mentalen Prägung der Muslime, von da weiter zu Eigenarten und Problemen muslimischer Staaten und Gesellschaften und schliesslich zu den Einstellungen und Verhaltensweisen von Muslimen in den Einwanderungsgesellschaften des Westens.

Auf nach Chemnitz – Video für Unentschlossene!

Schweigemarsch am 1. September 2018 in Chemnitz

Veranstaltungsort: Karl-Marx-Denkmal, Chemnitz, Deutschland

17:00-20:00 Gemeinsame Demo von AfD und Pegida in Chemnitz

Redner sind: Björn Höcke, Andreas Kalbitz, Siegfried Daeberitz und Jörg Urban.

Alle Deutsche und auch Ausländer die in Deutschland leben nach Chemnitz, aber Friedlich, Gewaltfrei und Vereint !

Lasst euch nicht provozieren, zeigt Ruhe und Grösse !

Nehmt den Massenmedien mit ihrem Schmierentheater den Wind aus den Segeln !

Macht Livestreams, wenn Ihr Provokateure bemerkt, so behaltet sie im Auge, damit man später Beweise für Täuschungen in der Hand hat.

Je suis chemnitz !

Doch vergesst nicht, in Berlin sitzen die Schuldigen, nächste Grossdemo in Berlin !

P.S. Es haben sich auch einige grosse Motorradclubs angemeldet

fronteras? control? legalidad?

 

Europa wird überrannt, es ist eine Invasion!

fronteras? control? legalidad?

Weiteres Video aus Spanien vom 27.08.18, dass die aktuelle tägliche Invasion auf Europa zeigt! Wir haben es als Zeitdokument in unserer Datenbank als Backup für ewig gesichert, da es offenbar in den Socialmedien vermehrt gelöscht wird, so könnt ihr es immer wieder runterladen und verteilen.

Niemand kann jetzt sagen er habe von nichts gewusst. Jetzt muss sofort gehandelt werden auf höchster Ebene! Die Grenzen sind sofort schliessen und mit Militär zu bewachen!

Den Austritt der Schweiz aus Schengen ist unverzüglich einzuleiten, wir sehen jetzt ja wie sicher die Schengen Aussengrenzen sind! Eine Lachnummer! Ein Verrat an allen Vaterländern die Schengenmitglied sind.

Gedenkzug am Kahlenberg 2018

Die Plattform „Gedenken 1683“ richtet am 8. September in Wien den Gedenkzug zur Befreiung Wiens 1683 aus.

 

Knapp zwei Monate lang wurde Wien im Jahr 1683 von einer Streitmacht des Osmanisches Reiches belagert. Wäre die Stadt gefallen, wäre der osmanischen Expansion nach Westeuropa nichts mehr im Weg gestanden. Unter größter Anstrengung formierte sich ein europäisches Entsatzheer, das am 12. September, in der Schlacht am Kahlenberg, den Osmanen eine verheerende Niederlage zufügte und Wien somit befreien konnte.

Die Plattform „Gedenken 1683“ wird dieser Schlacht wie bereits im Vorjahr mit einem Fackelzug am Kahlenberg gedenken, denn die Erinnerung an dieses Ereignis ist uns Erbe und Auftrag zugleich. Es liegt heute an uns, Wien, Österreich und damit Europa zu verteidigen. Der Kampf gegen Masseneinwanderung, Islamisierung und die dafür verantwortliche Politik ist der Kampf unserer Generation. Um ihn zu bestehen, müssen wir mit derselben Kraft, derselben Energie und derselben Bestimmung kämpfen, wie die Verteidiger und Befreier von Wien es 1683 taten.

Der Treffpunkt für den Gedenkzug ist am Samstag, den 8. September 2018, um 18:30 Uhr vor der Josefskirche am Kahlenberg. Wir empfehlen die Anreise mit dem PKW über Klosterneuburg. Für einen gesicherten Parkplatz wird gesorgt sein. Die Veranstaltung dauert circa bis 21 Uhr, danach ist die gemeinsame Einkehr in ein Gasthaus geplant.

www.gedenken1683.at

Schlacht am Kahlenberg

 

Polit-Stammtisch: Die Jungen haben das Wort

Polit-Stammtisch: Die Jungen haben das Wort

Die Gäste der Sendung – direkt aus dem Landgasthaus Sonne, Haus der Freiheit:

Barbara Keller-Inhelder, Nationalrätin – mit einem Grusswort und Kurz-Vorstellung der Volksinitiative zur KESB
Benjamin Fischer, Präsident Junge SVP Schweiz
Andreas Gerber, Generalsekretär Junge SVP Schweiz
Michelle Singer, Junge SVP Kanton Bern
Naemi Dimmeler, Junge SVP Kanton Zürich
… und natürlich Nationalrat Toni Brunner, der den Gästen persönlich die letzte Runde serviert und die Sendung mit dem «Schlusswort des Hausherrn» abrundet.

Moderation: Anian Liebrand, Redaktion Schweizerzeit Zeitung

Abonniert die Polit-Stammtisch Facebook Seite

Ein aussterbendes Volk?

Schweizer bald Minderheit im eigenen Land? (Teil 1)

Leiten wir keine Trendwende ein, werden die Schweizer spätestens im Jahr 2053 zur Minderheit im eigenen Land werden. Kann die Geburtenrate der Einheimischen nicht angehoben, die Einbürgerungsquote nicht gesenkt und die Zuwanderung nicht sofort gestoppt werden, dürfte diese Entwicklung unaufhaltsam sein. Die Folgen sind absehbar: Unser Land wird sich in Aussehen, Gesinnung und Charakter markant verändern.

weiter lesen auf der Schweizerzeit

BRISANT Kommentar als PDF herunterladen

Swiss Stop Islamization Award 2018

In der Schweiz gibt es Menschen, die seit Jahren – oft unter Lebensgefahr und Gleichgültigkeit erlebend – gegen die muslimische Kolonisierung unseres Landes kämpfen. Es ist nicht richtig, diese Patrioten allein zu lassen, die im Geiste Wilhelm Tells «den neuen Eroberern» entgegentreten. Der geplante «Swiss Stop Islamization Award» will diese Personen würdigen.

Das Ziel des «Swiss Stop Islamization Awards» ist, jedes Jahr drei Personen – je eine aus der deutsch-, französisch- und italienischsprachigen Schweiz – für ihre couragierte Arbeit gegen die Islamisierung und muslimischen Radikalismus zu belohnen.

Dieses Projekt wird von der politischen Bewegung «Il Guastafeste» (Die Troublemakers), Giorgio Ghiringhelli, getragen. «Il Guastafeste» steht hinter der Tessiner Volksinitiative für ein Verhüllungsverbot im öffentlichen Raum, die 2013 von rund zwei Dritteln der Stimmbevölkerung angenommen wurde und seit dem 1. Juli 2016 im Kanton Tessin in Kraft ist.

ilguastafeste.ch

Auf Tells-Geschoss.ch könnt ihr das Projekt direkt unterstützen und mehr Infos erhalten sowie die Kandidaten einsehen

 

 

Europa wird überrannt, es ist eine Invasion!

Europa wird überrannt, es ist eine Invasion!

Dios mio, ésto un día si y otro también!!! Nos invaden por todas partes!!!

Jetzt wo die NGO`s mit ihren Schlepper-Booten im Mittelmeer festsitzen, stürmen die Invasoren die spanischen Küsten täglich mit Motorbooten! Die Lückenpresse berichtet nicht darüber, ihnen ist das Badeverbot in Spanien wegen Killerquallen wichtiger.

In Seenot? (Motor blubbert noch) Seht ihr Frauen und Kinder? Wo bleibt die Grenzsicherung? Schengen Aussengrenze? Alle Schengenmitglieder also auch wir werden verarscht und hintergangen!

Das Video ist vom 3. August 2018 und haben wir als Zeitdokument in unserer Datenbank als Backup für ewig gesichert, da es offenbar in den Socialmedien vermehrt gelöscht wird, so könnt ihr es immer wieder runterladen und verteilen.

Niemand kann jetzt sagen er habe von nichts gewusst. Jetzt muss sofort gehandelt werden auf höchster Ebene! Die Grenzen sind sofort schliessen und mit Militär zu bewachen!

Den Austritt der Schweiz aus Schengen ist unverzüglich einzuleiten, wir sehen jetzt ja wie sicher die Schengen Aussengrenzen sind! Eine Lachnummer! Ein Verrat an allen Vaterländern die Schengenmitglied sind.

Quelle: Los que amamos España : https://www.facebook.com/losqueamamosespana/videos/2294925327189993/

Gutmensch wird Patriot

 

Vor 5 Jahren haben wir auf Facebook einen Gutmenschen blockiert der auf unserer Fanseite gegen den Patriotismus und SVP hetzte. Es passieren aber noch Wunder, heute schrieb er uns an und bat uns ihn zu entblocken. Heute ist er überzeugter Patriot und steht voll hinter Patriot.ch.

 

 

Wir wollen trauen auf den höchsten Gott !

Das Treuegelöbnis vor Gott ist Grund und Kraft der Eidgenossenschaft

Hier standen die Väter zusammen
Für Freiheit und heimisches Gut,
Und schwuren beim heiligsten Namen,
Zu stürzen die Zwingherrenbrut.

Der Schimmer der Sterne erhellte
Nur düster die schlummernde Flur,
Als rächend zum Himmelsgezelte
Entschwebte der heilige Schwur.

Und Gott, der Allgütige, nickte
Gedeihen zum heiligen Schwur;
Sein Arm die Tyrannen erdrückte,
Und frei war die heimische Flur.

1. August-Abzeichen 2018

Für das kulturelle Erbe + Pour le patrimoine culturel + Per il patrimonio culturale

Die Stiftung Pro Patria gibt jedes Jahr zur Nationalfeier ein 1. August-Abzeichen heraus.

Dieses Jahr zeigt es einen Löwenzahn mit 26 Kreuzen. Gesammelt wird zur Förderung neuer Kulturräume.

www.propatria.ch

Trump: Europa verliert durch Massenzuwanderung seine Kultur !

Danke für die klaren Worte Mr. President

Europa verliert unwiederbringlich seine Kultur, wenn das europäische Invasions-Drama so weiter geht.

“Ich denke ihr verliert eure Kultur. Seht euch doch mal um. Man geht hier durch bestimmte Gebiete, die vor zehn oder fünfzehn Jahren noch nicht existierten. […] Was mit Europa passiert, ist eine Schande. Immigration einfach geschehen zu lassen, nach Europa, ist eine Schande. […] wenn nicht sofort gehandelt wird, wird Europa nie wieder das sein, was es mal war und das meine ich nicht im guten Sinne. ”

Quelle: younggerman.com

Vom Europa der Vaterländer

Vom Europa der Vaterländer

Wir leben in einer Zeit der Auflösung, des totalen Wandels und der Umstrukturierung aller bisherigen Lebensformen. Die damit einhergehende Zerstörung ethnischer und kultureller Eigenarten, die Jahrtausende lang gewachsene natürliche Struktur, wird in naher Zukunft vollkommen ausgelöscht sein.

Den wenigsten Menschen bedeuten die eigenen kulturellen und ethnischen Werte heute noch etwas. Auflösungserscheinungen mit all ihren Nebenwirkungen; Dekadenz, soziale Gleichgültigkeit und Verlust des grossen europäischen Geistes in Form seiner abendländischen Philosophie und Wertvorstellung, einer für die Welt einstmals als Leitbild fungierend und wegweisenden grossen Epoche sind geopfert auf Altären des Mammons der Kapitalisierung und Industrialisierung unserer Gesellschaft.

Doch hier steht eine neue Jugend, die den Geist des alten Europa in sich trägt, die sich der Tragweite der derzeitigen erzwungenen Veränderungen bewusst ist und diese aus innerster Überzeugung ablehnt. Wir sind die Jugend Europas, eines anderen Europas als der EU-Aristokraten in Maastricht und ihren Kultur vernichtenden Vasallen.

Wir fordern den Erhalt der gewachsenen Strukturen, nicht auf biegen und brechen, aber dennoch gegen eine industrialisierte Zwangsumwandlung in den derzeitig erlebbaren Ausmassen. Kultur und Gesellschaften sollten natürlich wachsen und gedeihen, aber nicht zum Spielball internationaler Industriemanager werden.

Überall in Europa wächst unter jungen Menschen die Erkenntnis, dass es nur eine Zukunft geben kann, wenn man sich seiner Vergangenheit bewusst ist. Ein Baum kann ohne Wurzeln nicht gedeihen.

Wir Patrioten sind keine Ausländerfeinde wie es die Presse gerne behauptet, wir achten jede Kultur und jeden Menschen, jedoch sind wir der Meinung, dass jeder Mensch und jede Kultur ihren angestammten Platz in dieser Welt hat, dieser muss auch von jedem respektiert werden.

Wir haben verstanden, wer die Nutzniesser einer „Einwelt“ Ideologie sind, nicht der Mensch, der in ihr nur zum notwendigen Produktions- und Konsumentenmittel verkommt, Nutzniesser sind die Grosskonzerne und die kleine Kaste die sie leitet, Manager, Politiker, Industrielle.

Die Auswirkungen der derzeitigen Politik, der massenhaften Einwanderung von fremdländischen Menschen in die Staaten Europas wird Menschen hervorbringen, die nicht mehr an ihre Heimat, Kultur und Herkunft gebunden sind, da sie einfach keine mehr haben. Sie werden dadurch leichter auszubeuten sein als Menschen, die an Kultur und Heimat gebunden und mit dieser verwurzelt sind. Wer kämpft schon gerne für etwas, zu dem er überhaupt keinen Bezug hat, was ihm völlig egal ist? Modernes Nomadentum wie es heute schon in den USA alltäglich ist, werden die Auswirkungen sein.

In dieser globalisierten Welt werden Menschen zu Spielfiguren der ganz wenigen privilegierten Industriegangster und ihren Helfern aus der Politik.

Darum setzen wir uns ein gegen einen Beitritt der Schweiz zur EU ein!

Für die Schweiz! Für Europa!

 

patriot.ch

#europa #europadervaterländer #nationalstaat #nation #zukunft #heimat

Scroll Up