Volksabstimmung 26. September – Votation populaire 26 Septembre – Votazione popolare 26 Settembre – 2021

 

 

 

DE Volksinitiative vom 2. April 2019 «Löhne entlasten, Kapital gerecht besteuern»

FR
Initiative populaire du 2 avril 2019 «Alléger les impôts sur les salaires, imposer équitablement le capital»


IT
Iniziativa popolare del 2 aprile 2019 «Sgravare i salari, tassare equamente il capitale»

 

Parole NEIN! NON! NO! NA!

 

nein-zu-99prozent.ch

#abst21

 

■   ■   ■   ■   ■   ■   ■

 

 

DE Änderung vom 18. Dezember 2020 des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (Ehe für alle).

FR
Modification du 18 décembre 2020 du code civil suisse (Mariage pour tous)


IT
Modifica del 18 dicembre 2020 del Codice civile svizzero (Matrimonio per tutti)


Parole NEIN! NON! NO! NA!

 

ehefueralle-nein.ch

#abst21

 

 

■   ■   ■   ■   ■   ■   ■

 

#abst21 #abstimmen #abstimmung #bundesgesetz #CHvote #dasvolkistderchef #demokratie #direktedemokratie #freiheit #gehabstimmen #gehwählen #initiative #parole #parolen #volksabstimmung #volksinitiative #schweiz #suisse #svizzera #svizra #switzerland

Parlament – Parlement – Parlamento – Info: parlament.ch

 

Volksabstimmung 13. Juni – Votation populaire 13 Juin – Votazione popolare 13 Giugno – 2021

 

 

 

DE Volksinitiative vom 18. Januar 2018 «Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung – Keine Subventionen für den Pestizid- und den prophylaktischen Antibiotika-Einsatz»

FR
Initiative populaire du 18 janvier 2018 «Pour une eau potable propre et une alimentation saine – Pas de subventions pour l’utilisation de pesticides et l’utilisation d’antibiotiques à titre prophylactique»


IT
Iniziativa popolare del 18 gennaio 2018 «Acqua potabile pulita e cibo sano – No alle sovvenzioni per l’impiego di pesticidi e l’uso profilattico di antibiotici»

 

Parole NEIN! NON! NO! NA!

 

#abst21

 

■   ■   ■   ■   ■   ■   ■

 

DE Volksinitiative vom 25. Mai 2018 «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide»

FR
Initiative populaire du 25 mai 2018 «Pour une Suisse libre de pesticides de synthèse»


IT
Iniziativa popolare del 25 maggio 2018 «Per una Svizzera senza pesticidi sintetici»


Parole NEIN! NON! NO! NA!

 

#abst21

 

■   ■   ■   ■   ■   ■   ■

 

DE Bundesgesetz vom 25. September 2020 über die gesetzlichen Grundlagen für Verordnungen des Bundesrates zur Bewältigung der Covid-19-Epidemie (Covid-19-Gesetz)

FR
Loi fédérale du 25 septembre 2020 sur les bases légales des ordonnances du Conseil fédéral visant à surmonter l’épidémie de COVID-19 (Loi COVID-19)


IT
Legge federale del 25 settembre 2020 sulle basi legali delle ordinanze del Consiglio federale volte a far fronte all’epidemia di COVID-19 (Legge COVID-19)


Parole NEIN! NON! NO! NA!

 

Das Covid-19 Gesetz ebnet den Weg unsere Grundwerte und Verfassung zu umgehen.
Das kann nicht im Sinne von uns Patrioten sein.
Die Stimmenfreigabe der SVP ist ein riesen Desaster!
Die Schweizer Demokratie braucht kein Ermächtigungsgesetz für den Bundesrat!

 

#abst21 #covid19 #covid19gesetznein


■   ■   ■   ■   ■   ■   ■

 

DE Bundesgesetz vom 25. September 2020 über die Verminderung von Treibhausgasemissionen (CO2-Gesetz)

FR
Loi fédérale du 25 septembre 2020 sur la réduction des émissions de gaz à effet de serre (Loi sur le CO2)


IT
Legge federale del 25 settembre 2020 sulla riduzione delle emissioni di gas a effetto serra (Legge sul CO2)

 

Parole NEIN! NON! NO! NA!

 

teuer-nutzlos-ungerecht.ch

#abst21 #co2gesetznein

 

■   ■   ■   ■   ■   ■   ■

 

DE Bundesgesetz vom 25. September 2020 über polizeiliche Massnahmen zur Bekämpfung von Terrorismus (PMT)

FR
Loi fédérale du 25 septembre 2020 sur les mesures policières de lutte contre le terrorisme (MPT)


IT
Legge federale del 25 settembre 2020 sulle misure di polizia per la lotta al terrorismo (MPT)

 

Parole NEIN! NON! NO! NA!

 

willkuerparagraph.ch

#abst21

 

■   ■   ■   ■   ■   ■   ■

 

#abst21 #abstimmen #abstimmung #bundesgesetz #CHvote #dasvolkistderchef #demokratie #direktedemokratie #freiheit #gehabstimmen #gehwählen #initiative #parole #parolen #volksabstimmung #volksinitiative #schweiz #suisse #svizzera #svizra #switzerland

Parlament – Parlement – Parlamento – Info: parlament.ch

 

Volksabstimmung 7. März – Votation populaire 7. Mars – Votazione popolare 7. Marzo – 2021

 

DE Volksinitiative vom 15. September 2017 «Ja zum Verhüllungsverbot»

FR
Initiative populaire du 15 septembre 2017 « Oui à l’interdiction de se dissimuler le visage »


IT
Iniziativa popolare del 15 settembre 2017 «Sì al divieto di dissimulare il proprio viso»

 

Parole JA! OUI! SI! GEA!

 

verhuellungsverbot.ch

facebook

instagram

youtube

ACHTUNG: FAKE NEWS GEGEN DIE VERHÜLLUNGSVERBOTS-INITIATIVE!!! +++ Bitte richtigstellen und TEILEN +++

In den sozialen kursieren Meldungen, wonach die Initiative «Ja zum Verhüllungsverbot» die Grundlage für eine allgemeine Maskentragpflicht schaffen würde. So abenteuerlich, absurd und völlig haltlos diese bösartige Anschuldigung auch ist – die Meldungen verbreiten sich leider weiter und werden von unseren Gegnern gezielt gestreut, um anständige Bürgerinnen und Bürger zu verunsichern.

Uns bleibt nichts anderes als diese «Fake News» in aller Form zurückzuweisen und ein für alle Mal richtigzustellen: Diese Meldungen haben KEINEN Funken Wahrheitsgehalt. Bitte glauben Sie diesen Gerüchten nicht und konfrontieren Sie die Urheber mit unserer Richtigstellung!

1. Die Grundlage zur Bekämpfung von Epidemien (wie Corona) regelt das Epidemiengesetz. Dieses stattet den Bundesrat mit weitreichenden Kompetenzen aus – so auch der Verfügung der Maskentragpflicht. Das hat nichts mit der Initiative «Ja zum Verhüllungsverbot» zu tun – schliesslich hatte der Bundesrat ja schon heute die Kompetenz, das Tragen von Hygienemasken an gewissen Orten zu verfügen.
2. Unsere Initiative strebt ein Verhüllungsverbot im öffentlichen Raum an –> www.verhuellungsverbot.ch/initiativtext. «Gesundheitliche Gründe» sind in Abs. 3 als «Ausnahme» definiert. Das bedeutet lediglich, dass es «möglich» ist, Hygienemasken aus gesundheitlichen Gründen in der Öffentlichkeit zu tragen. Jeder Fachmann wird bestätigen können, dass daraus keinerlei «Maskenzwang» abgeleitet werden kann! Wer etwas anderes behauptet, verbreitet schlicht und einfach Unwahrheiten. Viel mehr gilt: Wenn der Grundsatz des Verhüllungsverbots künftig in der Verfassung steht, ERHÖHEN wir die Hürden zur Einführung von Maskenpflichten!
3. Die Initiative eignet sich in keiner Art und Weise, um ein «Zeichen des Protests» gegen die umstrittenen Corona-Massnahmen des Bundesrats zu setzen. Die Initiative stärkt nämlich das friedliche Zusammenleben in der Schweiz, indem sie im öffentlichen Raum radikal-islamistisch begründete (Burka, Niqab) und kriminell motivierte (Chaoten, Vandalen) Verhüllung verbieten will. Das sind Werte, die «über Corona hinaus» Gültigkeit haben und nicht das Geringste mit dem «Corona-Regime» des Bundesamts für Gesundheit (BAG) zu tun haben.

Wir haben Verständnis für alle Bürgerinnen und Bürger, welche die bundesrätliche «Corona-Politik» kritisieren und genug haben von den Massnahmen, die das öffentliche Leben einschränken und die Wirtschaft schädigen. Bitte bringen Sie diese Kritik aber nicht in Zusammenhang mit unserer Initiative – das sind «zweierlei Paar Schuhe».

Wir sagen:

– Freie Menschen zeigen das Gesicht, wenn sie miteinander sprechen.
– Ja zur Gleichberechtigung und Stopp der Unterdrückung der Frau: Genauso wie der «Hass auf Ungläubige» sind Burka und Niqab ein unterdrückerisches Merkmal des politischen Islams. Das wollen wir auf Schweizer Boden nicht akzeptieren.
– Schluss mit vermummten Chaoten und Vandalen, die ihr Gesicht verhüllen, um andere Menschen anzugreifen oder fremdes Eigentum zu beschädigen.

Teilen Sie diese Werte ebenfalls? Dann stimmen Sie bitte am 7. März 2021 JA zum Verhüllungsverbot!

Egerkinger Komitee

 

#abst21 #burka #verhüllungsverbot

 

■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■

 

DE Bundesgesetz vom 27. September 2019 über elektronische Identifizierungsdienste (EID-Gesetz, BGEID)

FR
Loi fédérale du 27 septembre 2019 sur les services d’identification électronique (LSIE)


IT
Legge federale del 27 settembre 2019 sui servizi d’identificazione elettronica (Legge sull’Ie, LSIe)


Parole NEIN! NON! NO! NA!

 

e-id-referendum.ch

#abst21 #eid #eidnein

 

■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■

 

DE Bundesbeschluss vom 20. Dezember 2019 über die Genehmigung des Umfassenden Wirtschaftspartnerschaftsabkommens zwischen den EFTA-Staaten und Indonesien

FR
Arrêté fédéral du 20 décembre 2019 portant approbation de l’Accord de partenariat économique de large portée entre les États de l’AELE et l’Indonésie


IT
Decreto federale del 20 dicembre 2019 che approva l’Accordo di partenariato economico globale tra gli Stati dell’AELS e l’Indonesia


Parole NEIN! NON! NO! NA!

 

stop-palmoel.ch

#abst21 #palmoel

 

■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■   ■

 

#abst21 #abstimmen #abstimmung #bundesgesetz #CHvote #dasvolkistderchef #demokratie #direktedemokratie #freiheit #gehabstimmen #gehwählen #initiative #parole #parolen #volksabstimmung #volksinitiative #schweiz #suisse #svizzera #svizra #switzerland

Parlament – Parlement – Parlamento – Info: parlament.ch

 

Jetzt Unterschreiben! notrecht-referendum.ch

 

 

Ohne Not will der Bundesrat seine Notrecht-Kompetenzen verlängern und gesetzlich verankern.

Der Souverän wird ausgeschaltet: Mit einem Referendum lässt sich das dringliche Covid-19-Gesetz nicht verhindern.

Aber wir können dafür sorgen, dass das Gesetz nicht weiter verlängert wird.

Und wir können dem Bundesrat deutlich machen:
Kein Krisenmanagement ohne Souverän!

Webseite Notrecht Referendum

Unterschriftsbögen auf DE, FR, IT und Flyer runterladen

8. August Protestaktion – Sternfahrt auf den Gotthardpass

 

8. August Protestaktion – Sternfahrt auf den Gotthardpass

 

Die Demonstration am Gotthard am 08.August steht und ist genehmigt.

Die Kantonspolizei Tessin und Uri werden vor Ort sein um die SVG und Covid Richtlinien durchzusetzen.

P.S.: Wenn die Parkkapazität erschöpft wird, werden überzählige Motorradfahrer zurückgeschickt.“

Mehr Infos im Forum:

https://forum.choppertreff.ch/news/806-8-august-protestaktion-%E2%80%93-sternfahrt-auf-den-gotthardpass/

Nationalratswahlen 2019: Roger Köppel in den Ständerat !

Aufruf an alle im Kanton Zürich wohnhaften Patrioten & Patriotinnen!

 

Wir empfehlen Roger Köppel in den Ständerat zu wählen!

 

Hier unser Vorschlag zum ausfüllen:

 

Unterstützungskomitee beitreten:
https://www.rogerköppel.ch/unterstuetzen-sie-mich/unterstuetzungskomitee/

Webseite:
rogerköppel.ch

Facebookseite:
facebook.com/realrogerkoeppel

Twitter:
twitter.com/KoeppelRoger

Youtube:
youtube.com/user/WeltwocheMagazine/

 

Nationalratswahlen 2019: Islamisierungsfreunde nicht wählen

Es ist wichtig dass ihr Islamisierungsfreunde nicht wählt wenn euch unser Abendland am Herzen liegt und erhalten bleiben soll. Lässt die Empfehlung vom Egerkingen Komitee in euren Wahlentscheid einfliessen!

Das Komitee hatte folgende 5 zentralen Fragen gestellt:

1. Befürworten Sie die Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot» (www.verhuellungsverbot.ch)?

2. Befürworten Sie, dass in der Schweiz gemeldete Bürger, die im Ausland als Terroristen oder Dschihadisten aktiv gewesen sind, bei der Rückkehr in die Schweiz mit Haft bestraft werden?

3. Befürworten Sie, dass Ausländer oder Schweizer Doppelbürger, welche als Terroristen oder Dschihadisten aktiv sind, ihren Aufenthaltsstatus bzw. die Schweizer Staatsbürgerschaft per sofort verlieren und ausgewiesen werden?

4. Befürworten Sie, dass Zwangsheirat, Ehrenmorde, Blutrache, weibliche Genitalbeschneidung, Eheschliessung mit Minderjährigen oder Vielehen in keinem Fall toleriert werden und – wer diesen Verboten als Ausländer zuwiderhandelt – zur sofortigen Ausweisung führt?

5. Befürworten Sie ein Finanzierungsverbot von Moscheen durch Staaten, die mutmasslich terroristische Gruppierungen unterstützen oder gegen die Menschenrechte verstossen?

Das Egerkingen Komitee schreibt dazu; Wir empfehlen nur Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, die all diese Fragen mit Ja beantwortet haben. Wenn jemand in wenigen Fragen abweicht, haben wir dies so deklariert. Die Entscheidung, wie Sie die einzelnen Fragen gewichten, liegt ganz bei Ihnen.

 

Diese Politiker sind wählbar:

Aargau
Herr Christian Trottmann EDU AG
Herr Rolf Haller EDU AG
Frau Cornelia Strebel EDU AG
Herr Simon Füllemann EDU AG
Frau Monika Hottinger EDU AG
Herr Roland Haldimann EDU AG
Herr Samuel Hasler JSVP AG
Herr Thomas Burgherr SVP AG
Herr Andreas Glarner SVP AG
Frau Stefanie Heimgartner SVP AG
Herr Bruno Rudolf SVP AG
Herr Benjamin Giezendanner SVP AG
Herr Christoph Riner SVP AG
Frau Michaela Huser SVP AG
Herr Clemens Hochreuter SVP AG
Herr Alois Huber SVP AG
Frau Martina Bircher SVP AG
Frau Désirée Stutz SVP AG
Frau Nicole Müller-Boder SVP AG
Herr Jean-Pierre Gallati SVP AG

Bern
Herr Peter Bonsack EDU BE
Herr Samuel Kullmann EDU BE
Herr Marc Früh EDU BE
Herr Markus Fankhauser EDU BE
Herr Jakob Schwarz EDU BE
Herr Ernst Tanner EDU BE
Herr Christian Neuenschwander EDU BE
Herr Markus Reichenbach EDU BE
Herr Niklaus Burri EDU BE
Herr Andreas Gerber JSVP BE
Herr Nils Fiechter JSVP BE
Herr Fabian Wyssen JSVP BE
Herr Martin Schlup SVP BE
Herr Albert Rösti SVP BE
Herr Erich von Siebenthal SVP BE
Herr Werner Salzmann SVP BE
Herr Beat Bösiger SVP BE
Frau Madeleine Amstutz SVP BE
Herr Thomas Knutti SVP BE
Herr Erich Hess SVP BE
Herr Lars Guggisberg SVP BE
Frau Eveline Küng SVP BE
Herr Manfred Bühler SVP BE
Frau Andrea Geissbühler SVP BE
Frau Michelle Singer SVP BE
Herr Markus Erwin Engel SD BE
Frau Wajma Engel SD BE
Herr Andreas Beyeler SD BE
Herr Adrian Pulver SD BE
Herr Raphael Bochsler SD BE
Frau Margrit Neukomm SD BE
Herr Daniel Wittwer SD BE

Stephan Stoller, EDU BE (bei Fragen 2 und 4 noch unentschlossen)
Andreas Michel, SVP BE (bei Frage 1 noch unentschlossen)
Andreas Aebi, SVP BE (bei Frage 1 noch unentschlossen)

Basel-Land
Herr Thomas Tribelhorn GLP BL
Herr Marc Schenk JSVP BL
Frau Nicole Roth JSVP BL
Herr Andreas Spindler SVP BL
Herr Dominik Straumann SVP BL
Frau Jacqueline Wunderer SVP BL
Frau Caroline Mall SVP BL
Herr Thomas de Courten SVP BL

Reto Tschudin, SVP BL (bei Frage 5 noch unentschlossen)

Basel-Stadt
Herr Markus Grob EDU BS
Herr Luzian Messina EDU BS
Frau Bianchi Santuzza FDP Frauen BS
Frau Laetitia Block JSVP BS
Fribourg
Herr Marc Bachmann EDU FR
Herr Walter Gertsch EDU FR

Anthony Jaria, BDP FR (bei Frage 1 noch unentschlossen)
Emmanuel Kilchenmann, SVP FR (bei Frage 2 Nein)

Graubünden
Frau Valérie Favre Accola SVP GR
Herr Peter Kamber SVP GR

Thomas Roffler, SVP GR (bei Frage 2 noch unentschlossen)

Luzern
Herr Fabian Klein JSVP LU
Frau Angela Lüthold-Sidler SVP LU
Frau Yvette Estermann SVP LU
Herr Willi Knecht SVP LU
Herr Oliver Imfeld SVP LU
Herr Franz Grüter SVP LU
Herr Felix Müri SVP LU
Herr Christian Huber SVP LU

St. Gallen
Herr Hans Moser EDU SG
Frau Lisa Leisi EDU SG
Herr Rudolf Müller EDU SG
Herr Walter Gartmann SVP SG
Herr Walter Freund SVP SG
Herr Roland Rino Büchel SVP SG
Herr Donat Kuratli SVP SG
Frau Ursula Egli SVP SG
Frau Barbara Keller-Inhelder SVP SG
Herr Mike Egger SVP SG
Herr Michael Götte SVP SG
Herr Lukas Reimann SVP SG

Solothurn
Frau Silvia Stöckli SVP SO
Herr Christian Riesen SVP SO
Herr Beat Künzli SVP SO
Herr Remy Wyssmann SVP SO
Herr Roberto Conti SVP SO
Herr Walter Wobmann SVP SO
Herr Markus Dick SVP SO
Herr Christian Imark SVP SO
Herr Josef Fluri SVP SO
Herr Carsten Thürk SVP SO
Herr Matteo Blaser SD SO

Simon Hafner, JCVP SO (bei Frage 1 noch unentschlossen)

Schwyz

Herbert Huwyler, SVP SZ (bei Frage 1 noch unentschlossen)

Thurgau
Herr Daniel Frischknecht EDU TG
Herr Peter Schenk EDU TG
Frau Verena Herzog SVP TG
Herr Manuel Strupler SVP TG
Herr Diana Gutjahr SVP TG

Tessin
Frau Paola Eicher EDU TI

Uri
Herr Pascal Blöchlinger SVP UR

Waadt
Herr Walter Muller EDU VD

Wallis
Herr Bernhard Frabetti SVP VS
Herr Patric Zimmermann SVP VS
Herr Franz Ruppen SVP VS

Zürich
Herr Ulrich Isler EDU ZH
Herr Daniel Wolf EDU ZH
Herr Sandro Strässle JSVP ZH
Herr Severin Staubli JSVP ZH
Frau Nina Fehr Düsel SVP ZH
Herr René Truninger SVP ZH
Herr Thomas Matter SVP ZH
Herr Bruno Walliser SVP ZH
Frau Therese Schläpfer SVP ZH
Herr Roger Bachmann SVP ZH
Herr Paul Mayer SVP ZH
Herr Franco Albanese SVP ZH
Herr Jürg Sulser SVP ZH
Frau Jacqueline Hofer SVP ZH
Herr René Schweizer SVP ZH
Herr Martin Haab SVP ZH
Herr Matthias Hauser SVP ZH
Herr Christian Zurfluh SVP ZH
Herr Christoph Mörgeli SVP ZH
Frau Barbara Steinemann SVP ZH
Herr Konrad Langhart SVP ZH
Herr Olav Brunner SD ZH
Herr Hanspeter Eberle SD ZH
Herr Walter Wobmann SD ZH

Martin Hübscher, SVP ZH (bei Frage 1 unentschlossen)
Yves Helfenberger, SVP ZH (bei Frage 3 unentschlossen)
Urs Waser, SVP ZH (bei Frage 5 unentschlossen)
Claudio Zanetti, SVP ZH (bei Frage 1 Nein)

Quelle:
https://verhuellungsverbot.ch/aktuell/medienmitteilungen/wahlempfehlung-egerkinger-komitee/

Webseite des Komitees:
https://verhuellungsverbot.ch/

Abonnieren auf Facebook:
https://www.facebook.com/verhuellungsverbot

Auch noch Interessanter Artikel dazu auf der Schweizerzeit:
Wahlkampf – Stunde der Wahrheit

Nationalratswahlen 2019: Christenfeinde nicht wählen

Es ist wichtig zu wissen wer von den Nationalräten bei der Motion „Keine Entwicklungshilfe bei Christenverfolgung“ NEIN – gestimmt hat oder nicht anwesend war und offenbar für nicht Wichtig befunden hat anwesend zu sein (0 oder E Entschuldigt), solche Christenfeinde sind absolut nicht wählbar, wegen ihnen wurde die Motion vom Nationalrat dann abgelehnt.

Warum war Heer SVP ZH abwesend? Wenn es jemand weiss bitte unten in die Kommentare schreiben.


Wählt nur solche die Ja + gestimmt haben.


Abstimmungsprotokoll hier ansehen:

https://www.parlament.ch/poly/Abstimmung/50/out/vote_50_19435.pdf

Abstimmungsprotokoll Sicherung:
vote_50_19435

Zur offiziellen Seite der Motion 18.3666 Keine Entwicklungshilfe bei Christenverfolgung
https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20183666

Video der Verhandlung:
https://par-pcache.simplex.tv/subject?themeColor=AA9E72&subjectID=47204&language=de

 

General Henri Guisan – Es wird nicht kapituliert!

Meine Herren (Offiziere), es wird gekämpft! Es wird nicht kapituliert! Habt Gottvertrauen!

General Henri Guisan

Wir haben das Zitat in unserer Wiki aufgenommen.

General Henry Guisan war ein mutiger, standfester und entschlossener Patriot. Zum Glück und zum Segen unseres Vaterlandes gibt es auch heute noch Kämpfer in unseren Reihen die nicht kapitulieren und mit grossem politischem Engagement dem Bundesrat den Marsch blasen. Deren vorauseilender Gehorsam gegenüber der EU ist keine gute Strategie und bringt uns noch in grosse Gefahr.

Eidgenossen! Hütet Euch am Morgarten, hiess es 1315. Heute heisst es: Hütet Euch vor der Fremdbestimmung! Hütet Euch vor der Fehlkonstruktion EU! Hütet Euch vor dem schleichenden EU-Beitritt durch Bundesbern! Hütet Euch vor den sich diktatorisch gebärdenden Staatsgewalten, die Unabhängigkeit und Selbstbestimmung preisgeben.

 

Scroll Up
Menü