GROSSALARM.CH

Nationales Alarm-System aufgeschaltet!

 

đŸ€·â€â™‚ïž Hast Du die letzte Hausdurchsuchung bei deinem Hausarzt verpasst oder hast du zu spĂ€t erfahren, dass dein Lieblingsrestaurant ĂŒberfallen wurde?

 

🚹 Mit GROSSALARM.CH wirst du hocheffizient und Ă€usserst effektiv alarmiert. Du kannst selbst innert kĂŒrzester Zeit alle Helden in deiner NĂ€he zusammentrommeln, wenn du einen Notstand hast. Ja, du kannst sogar einen Notfalltext vorbereiten, den du innert 5 Sekunden an zig Helden in deiner Umgebung versenden kannst. Oder hast du ein eigenes Team? Dann Informiere gezielt alle Teammitglieder mit einem einzigen Anruf.

 

Tritt jetzt der grössten Nachbarschaftshilfe der Schweiz bei und melde dich gleich nur mit deiner Telefonnummer auf unserer Website an. Schnell, unkompliziert und anonym.

 

GROSSALARM.CH

SPONTANDEMO! Patrioten kommen heute nach Bern!

Sollte Bundesrat Berset das Covid-Zertifikat ausweiten
kommen wir nach Bern an die SPONTANDEMO!
Jetzt braucht es wirklich jeden! Ende Jahr ist alles gelaufen!
Es haben sich ĂŒber 30 Orgas angemeldet!

 

 

Spontandemo in Bern

🚹 Spontandemo in Bern 🚹

MITTWOCH, 8. September
🕖 19.00 Uhr
📍Bahnhofplatz
Protestmarsch bis zum Bundesplatz

Der Bundesrat wird voraussichtlich am Mittwoch die Ausweitung des Covid-Zertifikates kommunizieren. Kommt alle nach Bern, um gegen die Diskriminierung zu demonstrieren!

 

Fahrgemeinschaften machen wir in unserer
Telegramgruppe ab, schau vorbei

Patrioten kommen an die Demo in Brig VS – Un pour tous! Tous pour un!

 

Wir haben noch 8 PlÀtze in einem Car zu vergeben!

– Carfahrt ( Kollekte )
– Hotel (Fr. 50.-)
– Massenlager ( Fr. 30.- )
– Walliser Raclette ( Kollekte )

 

Zusteigen an folgenden Orten möglich:

-Wattwil Bahnhof
-PfÀffikon SZ Bahnhof
-Schindellegi Chaltbodenstrasse
-Schwyz MFK
-FlĂŒelen Luftseilbahn Eggberge

 

Buchung nach Eingang melde dich ĂŒber unser Kontaktformular

Fahrgemeinschaften mit dem Auto machen wir in unserer Telegramgruppe ab, schau vorbei in unserem Telegramchat

 

 

 

Grossmobilisation! LIBERTÉ! Alle diesen Samstag nach Neuenburg/Neuchñtel!

Grossmobilisation! LIBERTÉ!

Alle diesen Samstag nach Neuenburg/NeuchĂątel!

Hiermit rufen wir alle unsere Mitglieder und Sympatisanten diesen Samstag nach Neuenburg/NeuchĂątel zu kommen. Das gibt eine grosse 20k Kiste! Wir rechnen mit ĂŒber 20.000 Besucher.

Die Kundgebung ist bewilligt und von Stillerprotest.ch organisiert.

Das Wetter sollte auch passen mit weniger als 1mm Regen.

Patriot.ch Fahnen auch diesmal noch Zuhause lassen, nur CH und Kantonsfahnen mitnehmen.

Jeder nimmt mindestens 3 mit, fĂŒllt eure Autos!

Wir sehen uns auf dem Platz.

LIBERTÉ

Patriot.ch STAFF

Weiter Infos und Mitfahrgelegenheiten in unserem Telegram Chat

 

Program:

Live on Stage:
Werner Boxler, Freunde der Verfassung
Josef Ender, AktionsbĂŒndnis Urkantone

Philipp Kruse, Rechtsanwalt
Le Virus des Libertés, Vereinigung von AnwÀlten

Michael Bubendorf, Freunde der Verfassung

Moderation:
Carlo Himmel, Schauspieler, Verband freie KMU

Corona mp3 Sounds


Hier ein paar Corona und Trychler Sounds
als mp3. Macht was draus!

In Videos einbauen, auf Demos abspielen,
aufs Handy laden.

 

Ausgagssperre Corona (runterladen 467KB)

 

Mask Force (runterladen 375MB)

 

Pandemie in den Arsch (runterladen 119KB)

 

Schlacht zu Altdorf (runterladen 23MB)


TRYCHLER Glocken
(runterladen 5MB)

 

FREIHEITSTRYCHLER Einmarsch in Altdorf 10.04.2021 – Historisch, Aufnahme von Stricker.TV (runterladen 4MB)

 

Wenn FREIHEITSTRYCHLER wieder einmal gehindert werden auf den Platz zu kommen, können Teilnehmer in ihren RucksĂ€cken einen Outdoor-Power-Speaker haben und mit dem dem Original FREIHEITSTRYCHLER Trychlersound in einem Loop ein Backup liefern! Jeder Teilnehmer ist dann ein Trychler 😉

Original FREIHEITSTRYCHLER Sound (runterladen 837KB)

 

 

Schaffhausen

Leider wurde die Bewilligung 2 Tage vor Beginn mit fadenscheinigen BegrĂŒndungen wieder entzogen.

Entzogen heisst aber nicht dass die Veranstaltung verboten ist. Man kann niemandem das Menschenrecht entziehen (Artikel 30. UN Menschenrechts Charta). Bewilligung entzogen heisst lediglich die Stadt verzichtet darauf Auflagen an die Veranstalter zu machen, und weigert sich die öffentliche Sicherheit zu gewÀhrleisten.

Weder EpG noch Covid-19 Verordnung können die Menschenrechts Charta ausser Kraft setzen!

Es ist jedem selber ĂŒberlassen ob er in Schaffhausen spazieren will oder nicht.

Ach ja es gibt ĂŒbrigens einen schönen Tellbrunnen in Schaffhausen.

 

Dani Stricker sei vor Ort und dokumentiert das Ganze, wir sind gespannt wie eine Armbrust.

 

 

Wilhelm Tell Denkmal – Altdorf Uri

Auf Patrioten.Tube ansehen

 

Wilhelm Tell Denkmal – Altdorf Uri

Das vom Solothurner Bildhauer Richard Kissling geschaffene Telldenkmal ist das Altdorfer Wahrzeichen und wurde 1895 mit einer grossartigen Feier sowie einem eigenen Festspiel eingeweiht.

Interessanterweise ziert die Jahrzahl 1307 den Sockel des Telldenkmals und nicht das sagenumwobene GrĂŒndungsjahr der Eidgenossenschaft 1291. Der Grund: der RĂŒtlischwur und der Apfelschuss haben
nach Berechnungen des Glarner Historikers Aegidius Tschudi im Jahr 1307 stattgefunden. Andere behaupten wiederum das Jahr beziehe sich auf einen Königsmord des König Albrecht, der bei Königsfelden ermordert wurde.

Die Urner verewigten darauf trotzig die nach ihrer Auffassung “richtige” Jahreszahl 1307.

LegendĂ€rer Held der Befreiungstradition, dessen Wirken erstmals im “Weissen Buch von Sarnen”, einem Kopiarbuch um 1470, und im “Lied von der Entstehung der Eidgenossenschaft” (“Tellenlied” um 1477) fassbar ist. Die Geschichte T.s fand Eingang in die Chroniken von Melchior Russ, Petermann Etterlin (erstmals gedruckt 1507) und Heinrich Brennwald und war damit gelehrten Kreisen bekannt. Ihre fĂŒr Jahrhunderte gĂŒltige Fassung erhielt sie durch Aegidius Tschudi, der sie auf das Jahr 1307 datierte und sie als wichtiges Element der Befreiungstradition zwischen dem RĂŒtlischwur und dem Burgenbruch einbettete. Tschudis “Chronicon Helveticum” wurde jedoch erst 1734-36 publiziert. V.a. ĂŒber Josias Simlers “De Republica Helvetiorum libri duo”, dessen Werk 1576 erstmals erschien und immer neu aufgelegt wurde, erreichte Tschudis Fassung bis ins 18. Jh. hinein ein breites Publikum.

Und es gab TELL doch!
https://patriot.ch/geschichte/wilhelm-tell/

8. August Protestaktion – Sternfahrt auf den Gotthardpass

 

8. August Protestaktion – Sternfahrt auf den Gotthardpass

 

Die Demonstration am Gotthard am 08.August steht und ist genehmigt.

Die Kantonspolizei Tessin und Uri werden vor Ort sein um die SVG und Covid Richtlinien durchzusetzen.

P.S.: Wenn die ParkkapazitĂ€t erschöpft wird, werden ĂŒberzĂ€hlige Motorradfahrer zurĂŒckgeschickt.“

Mehr Infos im Forum:

https://forum.choppertreff.ch/news/806-8-august-protestaktion-%E2%80%93-sternfahrt-auf-den-gotthardpass/

Nationalratswahlen 2019: Roger Köppel in den StÀnderat !

Aufruf an alle im Kanton ZĂŒrich wohnhaften Patrioten & Patriotinnen!

 

Wir empfehlen Roger Köppel in den StÀnderat zu wÀhlen!

 

Hier unser Vorschlag zum ausfĂŒllen:

 

UnterstĂŒtzungskomitee beitreten:
https://www.rogerköppel.ch/unterstuetzen-sie-mich/unterstuetzungskomitee/

Webseite:
rogerköppel.ch

Facebookseite:
facebook.com/realrogerkoeppel

Twitter:
twitter.com/KoeppelRoger

Youtube:
youtube.com/user/WeltwocheMagazine/

 

Gilets Jaunes, une rĂ©pression d’Etat | Documentaire

 

Mitten in Europa geschieht ein Verbrechen.

 

Gelbe Westen: “Die UnterdrĂŒckung dieser Bewegung ist die gleiche wie in den Arbeitervierteln der Arbeiterklasse”.

Der von den unabhĂ€ngigen Webmedien StreetPress produzierte Dokumentarfilm “Yellow Vests: A State Repression” verbindet die Polizeipolitik bei den Demonstrationen, die seit November jeden Samstag in Frankreich stattfinden, mit der in den Vororten in den letzten 50 Jahren. Interview mit einem der Co-Direktoren dieser eiskalten Doku.

Die sechsundfĂŒnfzig Minuten gelber Westen: Eine staatliche Repression kann niemanden gleichgĂŒltig lassen. Unter der Co-Regie von ClĂ©o Bertet, Matthieu Bidan und Mathieu Molard und frei zugĂ€nglich auf YouTube taucht die Dokumentation auf der unabhĂ€ngigen Website StreetPress in sechs Monate dauernde Demonstrationen der Yellow Vests-Bewegung ein und wirft einen Blick auf die Politik der Polizei und die damit verbundene Gewalt.

Dokumente, technische ErklĂ€rungen und Begleitpersonen – 3.830 Verwundete, 8.700 in Polizeigewahrsam, 13.460 LBD 40 SchĂŒsse, 1.428 abgefeuerte Granaten – aber vor allem Zeugnisse von Verwundeten, Soziologen, AnwĂ€lten, Vertretern von Gewerkschaften und VerbĂ€nden der Polizei (Amnesty International, Justice for Adama collective…), der Film ist hochgradig dokumentiert. Die Autoren dieses Berichts machen eine eindeutige Feststellung: Der Staat fĂŒhrt gewaltsame Repressionen gegen die Gelbe Weste durch und verwendet Techniken, die aus fĂŒnfzig Jahren Polizeiarbeit in Arbeitervierteln, ZADs oder in Stadien gegen sie ĂŒbernommen wurden. Eine Form der Polizeiarbeit, deren Missbrauch beunruhigend ist und die Grundfreiheit des Demonstrationsrechts verletzt.

Matthieu Bidan, einer der drei Direktoren, kehrt fĂŒr TĂ©lĂ©rama zu dieser schockierenden und militanten Doku nach TĂ©lĂ©rama zurĂŒck, die bereits 35.000 Ansichten auf YouTube erreicht hat.

■ Was war das Ziel dieses Dokumentarfilms?
Die Idee, ein Subjekt um die Verwundeten der Bewegung Gelbe Westen herum zu schaffen, entstand im Januar. Wir haben die Demonstrationen von Anfang an verfolgt und seit dem dritten Akt Anfang Dezember einen echten Wendepunkt in der Strategie der Polizei beobachtet. Damals wurde in sozialen Netzwerken die Frage der von Polizeiwaffen verletzten Demonstranten angesprochen. Bis dahin haben wir nicht viel darĂŒber gesprochen. Politiker verdunkelten sie, die Medien erwĂ€hnten sie nur selten. Bei StreetPress haben wir den Verletzten jedoch immer besondere Aufmerksamkeit geschenkt, denn wir beschĂ€ftigen uns tĂ€glich mit Demonstrationen und deren Folgen in sozialen Brennpunkten und in radikalen Kreisen. Wir stellten schnell fest, dass viele der gelben Westen Ă€hnliche Verletzungen hatten wie in der Vergangenheit bei unterdrĂŒckten Demonstrationen in den Vierteln der Arbeiterklasse. Deshalb erschien es uns notwendig, aus dem Notfall herauszukommen, wenn es um die Bewegung der Gelben Westen ging, und uns die Zeit zu nehmen, einen dokumentierten Film zu drehen, der all dieser Gewalt einen Sinn gibt und sie in eine historische Perspektive stellt.

Daher die Idee, ein breites Spektrum von GesprĂ€chspartnern zu interviewen……..

Wir kennen und folgen den meisten Menschen, die wir in diesem Dokumentarfilm interviewen: die Opfer der LBD-SchĂŒsse, Vanessa Langard und Vitalia, deren Zeugenaussagen hart sind; Youcef Brakni, Mitglied des Kollektivs Justice for Adama, das gegen Polizeigewalt kĂ€mpft; Pierre Douillard, Soziologe, der bei einer Demonstration das Augenlicht verlor, dessen PortrĂ€t bereits erstellt worden war; Antoine Kempf, Rechtsanwalt…. Aber da wir uns einen möglichst vollstĂ€ndigen Überblick verschaffen wollten, besuchten wir auch andere GesprĂ€chspartner wie den ehemaligen Innenminister Daniel Vaillant, dessen politische und institutionelle Stimme wichtig war, sowie Denis Jacob, den Vertreter der Gewerkschaft der alternativen Polizei. Wir hĂ€tten es gerne an Innenminister Christophe Castaner ĂŒbergeben, aber er hat auf unsere Anfragen nicht reagiert.

■ Was sagen uns diese Gewalttaten, von denen einige Demonstranten Opfer sind?
CĂ©cile Amar, Journalistin bei L’Obs und Mitautorin des Buches Le Peuple et le PrĂ©sident, sagt, dass die Regierung sofort die politische Entscheidung getroffen hat, die gelbe Westenbewegung zu unterdrĂŒcken. Noch nie in so kurzer Zeit wurden in einer Protestbewegung so viele Menschen verletzt. Noch nie zuvor wurden so viele TrĂ€nengasgranaten abgefeuert. Noch nie wurden so viele LBD 40s verwendet. Es ist eher eine repressive Entscheidung als eine politische Antwort auf die Erwartungen der Menschen, die jedes Wochenende demonstrieren.

Die gelben Westen erscheinen als eine neue Bewegung in ihrem Ausdruck, die Repression, die sie trifft, ist nicht und ist Ă€hnlich wie bei frĂŒheren sozialen Bewegungen: dem Arbeitsrecht, der ZAD oder derjenigen, die in den Stadien gegen Ultras eingesetzt wird. Noch wichtiger ist, dass diese Politik bereits in den Quartieren der Arbeiterklasse umgesetzt wurde, die seit Jahren Testorte fĂŒr diese Instrumente sind. Der Zusammenhang zwischen dem, was in diesen Stadtvierteln geschieht, und dem, was gerade auf den Straßen der GroßstĂ€dte oder in Kreisverkehren geschieht, scheint uns von wesentlicher Bedeutung zu sein.

■ Wie kommt man zu einem solchen aktivistischen Dokumentarfilm?
Der Blickwinkel kam aus der Notwendigkeit. Das Durchgreifen der gelben Westen markiert eine neue Etappe in diesem Trend zur zunehmenden EinschrĂ€nkung der individuellen Freiheiten, einschließlich des Demonstrationsrechts. Wir können das nicht auf sich beruhen lassen. Auch können wir nicht umhin, uns von diesen Dutzenden Verwundeten bewegen zu lassen. Und Sie kommen nicht unbeschadet aus einem Interview mit jemandem heraus, der wĂ€hrend einer Demonstration ein Auge verloren hat. Ja, es ist also ein engagierter Dokumentarfilm, aber in gleicher Weise wie die Arbeit des Journalisten David Dufresne, der ĂŒber die Verletzungen der Demonstranten fĂŒr Mediapart und auf Twitter berichtete.

Und wir sind nicht allein, wenn wir diese Entwicklung bedauern. Große Vereinigungen wie die Aktion der Christen zur Abschaffung der Folter (Acat) oder Amnesty International, die in der Dokumentation bezeugen, sind ebenfalls besorgt ĂŒber den Missbrauch der Polizei und die Behinderung der Demonstrationsfreiheit. Als Journalist und BĂŒrger können wir uns nur Sorgen um die Zukunft machen, vor allem, wenn wir sehen, wie in dieser Woche mehrere Journalisten von der DGSI vorgeladen werden. Es wird immer schwieriger, seinen Informationsauftrag zu erfĂŒllen oder einfach nur zu demonstrieren.

■ Der Dokumentarfilm hat 35.000 Ansichten, nur drei Tage nachdem er online gegangen ist. Wie interpretiert man das?
Seit Monaten kann jeder diese Bewegung live verfolgen, vor den kontinuierlichen NachrichtenkanĂ€len, auf Twitter, ĂŒber ĂŒberall gepostete Videos. Dieser Dokumentarfilm nimmt sich die Zeit, ĂŒber die Ereignisse der letzten sechs Monate nachzudenken und bietet sogar eine breitere historische Perspektive. Wenn man es sich ansieht, dann sicherlich, weil es der Notwendigkeit entspricht, diese Bewegung und diese UnterdrĂŒckung, von der wir Zeugen oder Opfer sind, zu verstehen.

■ Und was jetzt?
Wir werden die Bewegung natĂŒrlich weiter verfolgen, insbesondere im Hinblick auf Sicherheit und UnterdrĂŒckung. Öffentliche VorfĂŒhrungen des Dokumentarfilms sind mit Amnesty International oder Acat, in Paris und in ProvinzstĂ€dten wie Straßburg geplant. Wir werden uns mit der Öffentlichkeit treffen, um darĂŒber zu diskutieren und zu diskutieren. Der Film wird jenseits von YouTube und StreetPress leben.

Quelle: https://www.telerama.fr/television/gilets-jaunes-la-repression-de-ce-mouvement-est-la-meme-que-celle-menee-dans-les-quartiers,n6265951.php

 

 

 

 

ActeXVIII Runde 18 SchlÀgertruppe von Macron immer brutaler !

 

Mitten in Europa geschieht ein Verbrechen.

Frankreich im Jahre 2019 unter der Regierung Macron der die demokratischen Gelbwesten Proteste brutal niederknĂŒppeln lĂ€sst, gleicht einer Gestapo.

Menschenrechtsorganisationen haben sich bereits mehrmals eingeschaltet zu den massiven GewalteinsÀtzen durch PolizeikrÀfte.

Europas Politiker und Medien, die so gern ĂŒber andere LĂ€nder den moralischen Zeigefinger erheben möchten und “die westlichen Werte” beschwören – schweigen dazu.

Die Fotos sprechen fĂŒr sich, Quelle Giletsjaunes.

 


 

Hier gibt es noch mehr Fotos, Videos und Livestreams

Hier gibt es noch mehr Fotos, Videos und Livestreams

ActeXV Runde 15 und das französische Volk steht immer noch !


Bildquelle: RUPTLY

Damit ihr möglichst keine solchen schönen Bilder wie oben zu sehen bekommt versuchte die brutale Polizei (im Livestream unten gut zu sehen) mehrmals die grosse friedliche Demonstrantenansammlung mit TrĂ€nengasgranaten und Flashballs zu sprengen und aufzuwiegeln. Und die Mainstreampresse lĂŒgt uns weiterhin an, die Gelbwestenbewegung sei am verblassen, das Gegenteil ist der Fall! Was fĂŒr ein mieses Spiel dass die deutschsprachige LĂŒgenpresse hier abzieht!

 

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau!

Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen BĂŒrger kĂ€mpft und das Spiel von teile und herrsche beendet.

Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

 

Spezial Gelbewesten Giletsjaunes

Hier findest du alle unsere BlogeintrĂ€ge ĂŒber die Gelbewesten (Giletsjaunes) auf einer Seite!

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau!

Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen BĂŒrger kĂ€mpft und das Spiel von teile und herrsche beendet.

Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Macron démission !

Brutale massive Polizeigewalt die Macron ĂŒber seinem eigenen Volk walten lĂ€sst:
Stand 23.02.2019
– 10 Menschen Tod
– 93 wurden schwer verletzt, 13 davon sind Blind

 

Facebook blockierte wÀhrend den EU-Wahlen eine Gelbwesten Gruppe mit 350.000 Mitgliedern

Facebook blockierte wÀhrend den EU-Wahlen eine Gelbwesten Gruppe mit 350.000 Mitgliedern

Facebook blockierte wÀhrend den EU-Wahlen eine der grössten Gelbwesten Gruppe mit 350.000 Mitgliedern und beeinflusste  damit die Wahlen! Quelle: https://fr.sott.net/article/33964-Facebook-gele-un-groupe-des-gilets-jaunes-avec-350000-membres-le-jour-des-elections-europeennes ...
Weiterlesen 

Gilets Jaunes, une répression d'Etat | Documentaire

Gilets Jaunes, une rĂ©pression d’Etat | Documentaire

Mitten in Europa geschieht ein Verbrechen. Gelbe Westen: “Die UnterdrĂŒckung dieser Bewegung ist die gleiche wie in den Arbeitervierteln der ...
Weiterlesen 

ActeXVIII Runde 18 SchlÀgertruppe von Macron immer brutaler !

ActeXVIII Runde 18 SchlÀgertruppe von Macron immer brutaler !

Mitten in Europa geschieht ein Verbrechen. Frankreich im Jahre 2019 unter der Regierung Macron der die demokratischen Gelbwesten Proteste brutal ...
Weiterlesen 

ActeXV Runde 15 und das französische Volk steht immer noch !

ActeXV Runde 15 und das französische Volk steht immer noch !

Bildquelle: RUPTLY Damit ihr möglichst keine solchen schönen Bilder wie oben zu sehen bekommt versuchte die brutale Polizei (im Livestream ...
Weiterlesen 

"Yellow Vests" in France - 14th weekend of protests - Compilation

“Yellow Vests” in France – 14th weekend of protests – Compilation

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau! Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten ...
Weiterlesen 

Gelbe Westen: Das Volk gibt nicht auf

Gelbe Westen: Das Volk gibt nicht auf

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau! Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten ...
Weiterlesen 

Polizeigewalt in Frankreich: Wo bleibt der Aufschrei von Politik und Medien?

Polizeigewalt in Frankreich: Wo bleibt der Aufschrei von Politik und Medien?

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau! Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten ...
Weiterlesen 

Macrons Alptraum – Gelbwesten-Proteste in den ehemaligen Kolonien

Macrons Alptraum – Gelbwesten-Proteste in den ehemaligen Kolonien

Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr ...
Weiterlesen 

Chronologie der Gelbwesten: Wachsender Zulauf – selbst nach der neunten Woche

Chronologie der Gelbwesten: Wachsender Zulauf – selbst nach der neunten Woche

Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr ...
Weiterlesen 

Runde 9 der Gelbwesten in Frankreich

Runde 9 der Gelbwesten in Frankreich

AKT 9, LIVE AUS PARIS Gelbwesten-Protest Nr. IX (“Acte 9”) gegen Macrons Politik unter dem Motto “Paris gehört uns” Die ...
Weiterlesen 

Runde 8 der Gelbwesten in Frankreich

Runde 8 der Gelbwesten in Frankreich

Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr ...
Weiterlesen 

Die Gelbwesten - Ein ProtestphÀnomen

Die Gelbwesten – Ein ProtestphĂ€nomen

Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr ...
Weiterlesen 

Young Wolves - Paris

Young Wolves – Paris

Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr ...
Weiterlesen 


ZivilverteidigungsbĂŒchlein

 

Im Auftrag des Bundesrates wurde das Buch „Zivilverteidigung“ herausgegeben und vom 13.10. bis zum 5.11.1969 gratis an sĂ€mtliche Schweizer Haushalte verteilt. Das „rote BĂŒchlein“ stiess in der Öffentlichkeit auf heftige Kritik.

WĂ€re das BĂŒchlein – wie ursprĂŒnglich geplant – 1964 zur Expo in Lausanne erschienen, hĂ€tte wohl kein Hahn danach gekrĂ€ht. Es spiegelte eben die allgemeine schweizerische Befindlichkeit des kalten Krieges auf fast perfekte Weise. Die Bereinigung des Textes durch militĂ€rische und politische Exponenten dauerte ganze fĂŒnf Jahre, da wohl doch Einige ein mulmiges GefĂŒhl dabei hatten. Da sich die „Zensur“ nur auf den Text, nicht aber auf die Grafik des BĂŒchleins bezog, blieb der Geist, den es atmete, unverĂ€ndert erhalten. Als unzeitgemĂ€sser Stein des Anstosses dokumentiert es den Übergang von der Vor-68er- zur Nach-68er-Zeit hervorragend.

Trotz seiner hohen damaligen Auflage ist das BĂŒchlein heute nahezu vergessen bzw. unbekannt. Damit es Alten und Jungen wieder verfĂŒgbar ist, haben wir es zum 40. Jahrestag seines Erscheinens gescannt und eine kleine Auflage gedruckt.

Das 2009 sorgfĂ€ltig reproduzierte ZivilverteidigungsbĂŒchlein kann man als PDF-Datei herunterladen oder in Papierform bestellen.

Seite 306 Notvorrat (Haushaltvorrat) fĂŒr 2 Monate

Seite 314 Vaterlandslieder

Offizielle Quelle Offizieller Download Patriot.ch Fileserver BĂŒchlein bestellen
Offizielle Quelle Offizieller Download Patriot.ch Fileserver BĂŒchlein bestellen

“Yellow Vests” in France – 14th weekend of protests – Compilation

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau!

Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen BĂŒrger kĂ€mpft und das Spiel von teile und herrsche beendet.

Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Gelbe Westen: Das Volk gibt nicht auf

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau!

Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen BĂŒrger kĂ€mpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Polizeigewalt in Frankreich: Wo bleibt der Aufschrei von Politik und Medien?

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau!

Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen BĂŒrger kĂ€mpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Runde 9 der Gelbwesten in Frankreich

AKT 9, LIVE AUS PARIS Gelbwesten-Protest Nr. IX (“Acte 9”) gegen Macrons Politik unter dem Motto “Paris gehört uns”

Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen BĂŒrger kĂ€mpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

 

Runde 8 der Gelbwesten in Frankreich

Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen BĂŒrger kĂ€mpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

In Tyrannos – Spartas Gesetz (Video)

AHU!

Musik: In Tyrannos

Film: 300

Wichtige Info: Wir distanzieren uns ausdrĂŒcklich von jeder Art der Gewalt! Dieses Video soll in keinster Weise gewaltverherrlichend sein! Es geht uns um die Geschichte usw. wir bewunderen so viel Mut und Entschlossenheit!

Text:

Wanderer, kommst nach Sparta du, verkĂŒnde sie liegen nun dort
In die Geschichte gemeisselt leben sie ĂŒber die Zeiten hinfort
Wanderer, kommst nach Sparta du, verkĂŒnde es war ihre Wahl
Hier starben sie getreu dem Eid, wie es das Gesetz befahl

Dichtgeschlossen steht sie, die Hoplitenphalanx
Endlich ist der Tag gekommen fĂŒr den grossen Waffentanz
Jede Sehne ist geschwollen, jeder Muskel gespannt
Sie bilden eine Einheit, eine eiserne Wand
Gedrillt fĂŒr den Nahkampf in Kunst und PrĂ€zision
Schulter an Schulter steht die Kampfformation
Die Feinde sollen kommen zu diesem engen Pass
Heil ihrem König! Heil Leonidas!

Zum Kampfe erzogen, zum Töten geboren
FĂŒr Krieg und Vernichtung erkoren
Vom Schicksal bestimmt, auserwÀhlt
Durch Zucht und hÀrte gestÀhlt
Nur den Tod oder Sieg, ihr Handwerk ist Krieg
Und sie stehen bis zuletzt
Nur den Tod oder Sieg, ihr Handwerk ist Krieg
Das ist Spartas Gesetz!

Trotzig ihre Minen, ihr Land ist bedroht
Spartaner kennen keine Gnade und verachten den Tod
Abertausende von Feinden stĂŒrmen herab.
Das Gemetzel hat begonnen und es wird ein Massengrab
300 Spartiaten stehen standhaft und fest
Wie eine Mauer aus Stahl, die sich nicht durchdringen lÀsst
Die WĂŒstenvölker fallen, Legion um Legion
Die Heere zerschellen an Spartas grösstem Sohn

Ein Hagelsturm aus Pfeilen, die Erde fÀrbt sich rot
Mit lachenden Gesichtern erwarten sie den Tod
FederbĂŒsche tanzen, Helme blitzen im Licht
Es spiegeln sich die Schilde, ein Heldengedicht
Kampfkraft und Wille mit solch Aggression
Gleich einem Ballett in Perfektion
Stemmen sie sich gegen die Invasion

Sie kennen ihr Schicksal und werden nicht weichen
Vor ihnen stapeln sich meterhoch Leichen
Krieg ist ihr Handwerk, sie fĂŒhlen sich gut.
Und tauchen die Schwerter in persisches Blut

Spartas Gesetzt – Sie stehen bis zuletzt
Spartas Gesetz – im Kampf bis zuletzt

Die Gelbwesten – Ein ProtestphĂ€nomen

Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen BĂŒrger kĂ€mpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Macron démission !

Young Wolves – Paris

Die BĂŒrgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen BĂŒrger kĂ€mpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Macron démission !

Bist du einer von 300? Gesichter gegen den Pakt!


Bist du einer von 300? Gesichter gegen den Pakt!

 

Zeig auch du Gesicht gegen den Migrationspakt! Mach mit bei der “Migrationspakt zerreiss challenge”.

So geht’s: Drehe ein Kurzvideo, in dem du erklĂ€rst warum du nicht willst, dass der Pakt von einem Land unterschrieben wird. Filme dabei dich oder nur einen Ausdruck des Paktes den du in die Kamera hĂ€ltst. Zerreisse den Pakt am Ende um das Gesagte zu unterstreichen.

 

Dann lade dein Video hier hoch Hier siehst du alle Gesichter gegen den Pakt
Dann lade dein Video hier hoch Hier siehst du alle Gesichter gegen den Pakt

 

Alle Videos nacheinander ansehen

TIPP: Oben links kannst du Videos aus der Playlist auswÀhlen

Die Vereinten Nationen wollen in weniger als 12 Jahren eine Eine-Welt-Regierung!

Die Vereinten Nationen wollen in weniger als 12 Jahren eine Eine-Welt-Regierung!

Die Maske ist gefallen, stoppen wir diesen gefÀhrlichen, globalistischen Grössenwahn und verteidigen wir die SouverÀnitÀt der Nationen!

Globalen Migrationspakt der UNO stoppen – nationale SouverĂ€nitĂ€t erhalten!

-JA zur Selbstbestimmung am 25. November!

-NEIN zum gefĂ€hrlichen UNO-Migrationspakt am 10. und 11. Dezember, ohne die Völker zu fragen erlauben sich die Eliten, Bundesrat und Politiker uns hier ĂŒber den Tisch zu ziehen, was fĂŒr eine Frechheit!

NĂ€chstes Jahr sind bei uns Wahlen, notiert euch die Namen aller Politiker die fĂŒr diesen gefĂ€hrlichen Migrations-Pakt sind und auch alle die ein Nein zur Selbstbestimmung empfehlen, die sind nicht mehr tragbar und wĂ€hlbar!

Quelle: lifesitenews.com/opinion/the-united-nations-wants-a-one-world-government-in-less-than-twelve-years

 

Spenden DANKE!

patriot.ch/spenden

Vergesst nicht auch Patriotische Organisationen zu unterstĂŒtzen!

Keine Spenden mehr an Hilfsorganisationen zahlen, die Geld ins Ausland senden! Dieser Tage erhĂ€lt ihr ja viele Bettelbriefe von NGOs die eigentlich unnötig wĂ€ren, jeder von euch spendet schon jĂ€hrlich 3.5 Milliarden ĂŒber die Steuern fĂŒr Entwicklungshilfe ins Ausland! Und zusĂ€tzlich noch 1,3 Milliarden Franken in die EU Osthilfe!

Wer ist bereit unsere Arbeit mit einem kleinen oder grösseren Betrag zu unterstĂŒtzen?

Selbst 5.- Franken wĂŒrden uns sehr helfen; summieren sich die BeitrĂ€ge doch recht schnell!

UnterstĂŒtze die Geistigelandesverteidigung! Wir haben nur eine Heimat!

Danke fĂŒr eure UnterstĂŒtzung!

Hier sind alle Spendemöglichkeiten aufgefĂŒhrt

Hier sind alle Spendemöglichkeiten aufgefĂŒhrt

General Henri Guisan – Es wird nicht kapituliert!

Meine Herren (Offiziere), es wird gekÀmpft! Es wird nicht kapituliert! Habt Gottvertrauen!

General Henri Guisan

Wir haben das Zitat in unserer Wiki aufgenommen.

General Henry Guisan war ein mutiger, standfester und entschlossener Patriot. Zum GlĂŒck und zum Segen unseres Vaterlandes gibt es auch heute noch KĂ€mpfer in unseren Reihen die nicht kapitulieren und mit grossem politischem Engagement dem Bundesrat den Marsch blasen. Deren vorauseilender Gehorsam gegenĂŒber der EU ist keine gute Strategie und bringt uns noch in grosse Gefahr.

Eidgenossen! HĂŒtet Euch am Morgarten, hiess es 1315. Heute heisst es: HĂŒtet Euch vor der Fremdbestimmung! HĂŒtet Euch vor der Fehlkonstruktion EU! HĂŒtet Euch vor dem schleichenden EU-Beitritt durch Bundesbern! HĂŒtet Euch vor den sich diktatorisch gebĂ€rdenden Staatsgewalten, die UnabhĂ€ngigkeit und Selbstbestimmung preisgeben.

 

MenĂŒ