Gilets Jaunes, une répression d’Etat | Documentaire

 

Mitten in Europa geschieht ein Verbrechen.

 

Gelbe Westen: „Die Unterdrückung dieser Bewegung ist die gleiche wie in den Arbeitervierteln der Arbeiterklasse“.

Der von den unabhängigen Webmedien StreetPress produzierte Dokumentarfilm „Yellow Vests: A State Repression“ verbindet die Polizeipolitik bei den Demonstrationen, die seit November jeden Samstag in Frankreich stattfinden, mit der in den Vororten in den letzten 50 Jahren. Interview mit einem der Co-Direktoren dieser eiskalten Doku.

Die sechsundfünfzig Minuten gelber Westen: Eine staatliche Repression kann niemanden gleichgültig lassen. Unter der Co-Regie von Cléo Bertet, Matthieu Bidan und Mathieu Molard und frei zugänglich auf YouTube taucht die Dokumentation auf der unabhängigen Website StreetPress in sechs Monate dauernde Demonstrationen der Yellow Vests-Bewegung ein und wirft einen Blick auf die Politik der Polizei und die damit verbundene Gewalt.

Dokumente, technische Erklärungen und Begleitpersonen – 3.830 Verwundete, 8.700 in Polizeigewahrsam, 13.460 LBD 40 Schüsse, 1.428 abgefeuerte Granaten – aber vor allem Zeugnisse von Verwundeten, Soziologen, Anwälten, Vertretern von Gewerkschaften und Verbänden der Polizei (Amnesty International, Justice for Adama collective…), der Film ist hochgradig dokumentiert. Die Autoren dieses Berichts machen eine eindeutige Feststellung: Der Staat führt gewaltsame Repressionen gegen die Gelbe Weste durch und verwendet Techniken, die aus fünfzig Jahren Polizeiarbeit in Arbeitervierteln, ZADs oder in Stadien gegen sie übernommen wurden. Eine Form der Polizeiarbeit, deren Missbrauch beunruhigend ist und die Grundfreiheit des Demonstrationsrechts verletzt.

Matthieu Bidan, einer der drei Direktoren, kehrt für Télérama zu dieser schockierenden und militanten Doku nach Télérama zurück, die bereits 35.000 Ansichten auf YouTube erreicht hat.

■ Was war das Ziel dieses Dokumentarfilms?
Die Idee, ein Subjekt um die Verwundeten der Bewegung Gelbe Westen herum zu schaffen, entstand im Januar. Wir haben die Demonstrationen von Anfang an verfolgt und seit dem dritten Akt Anfang Dezember einen echten Wendepunkt in der Strategie der Polizei beobachtet. Damals wurde in sozialen Netzwerken die Frage der von Polizeiwaffen verletzten Demonstranten angesprochen. Bis dahin haben wir nicht viel darüber gesprochen. Politiker verdunkelten sie, die Medien erwähnten sie nur selten. Bei StreetPress haben wir den Verletzten jedoch immer besondere Aufmerksamkeit geschenkt, denn wir beschäftigen uns täglich mit Demonstrationen und deren Folgen in sozialen Brennpunkten und in radikalen Kreisen. Wir stellten schnell fest, dass viele der gelben Westen ähnliche Verletzungen hatten wie in der Vergangenheit bei unterdrückten Demonstrationen in den Vierteln der Arbeiterklasse. Deshalb erschien es uns notwendig, aus dem Notfall herauszukommen, wenn es um die Bewegung der Gelben Westen ging, und uns die Zeit zu nehmen, einen dokumentierten Film zu drehen, der all dieser Gewalt einen Sinn gibt und sie in eine historische Perspektive stellt.

Daher die Idee, ein breites Spektrum von Gesprächspartnern zu interviewen……..

Wir kennen und folgen den meisten Menschen, die wir in diesem Dokumentarfilm interviewen: die Opfer der LBD-Schüsse, Vanessa Langard und Vitalia, deren Zeugenaussagen hart sind; Youcef Brakni, Mitglied des Kollektivs Justice for Adama, das gegen Polizeigewalt kämpft; Pierre Douillard, Soziologe, der bei einer Demonstration das Augenlicht verlor, dessen Porträt bereits erstellt worden war; Antoine Kempf, Rechtsanwalt…. Aber da wir uns einen möglichst vollständigen Überblick verschaffen wollten, besuchten wir auch andere Gesprächspartner wie den ehemaligen Innenminister Daniel Vaillant, dessen politische und institutionelle Stimme wichtig war, sowie Denis Jacob, den Vertreter der Gewerkschaft der alternativen Polizei. Wir hätten es gerne an Innenminister Christophe Castaner übergeben, aber er hat auf unsere Anfragen nicht reagiert.

■ Was sagen uns diese Gewalttaten, von denen einige Demonstranten Opfer sind?
Cécile Amar, Journalistin bei L’Obs und Mitautorin des Buches Le Peuple et le Président, sagt, dass die Regierung sofort die politische Entscheidung getroffen hat, die gelbe Westenbewegung zu unterdrücken. Noch nie in so kurzer Zeit wurden in einer Protestbewegung so viele Menschen verletzt. Noch nie zuvor wurden so viele Tränengasgranaten abgefeuert. Noch nie wurden so viele LBD 40s verwendet. Es ist eher eine repressive Entscheidung als eine politische Antwort auf die Erwartungen der Menschen, die jedes Wochenende demonstrieren.

Die gelben Westen erscheinen als eine neue Bewegung in ihrem Ausdruck, die Repression, die sie trifft, ist nicht und ist ähnlich wie bei früheren sozialen Bewegungen: dem Arbeitsrecht, der ZAD oder derjenigen, die in den Stadien gegen Ultras eingesetzt wird. Noch wichtiger ist, dass diese Politik bereits in den Quartieren der Arbeiterklasse umgesetzt wurde, die seit Jahren Testorte für diese Instrumente sind. Der Zusammenhang zwischen dem, was in diesen Stadtvierteln geschieht, und dem, was gerade auf den Straßen der Großstädte oder in Kreisverkehren geschieht, scheint uns von wesentlicher Bedeutung zu sein.

■ Wie kommt man zu einem solchen aktivistischen Dokumentarfilm?
Der Blickwinkel kam aus der Notwendigkeit. Das Durchgreifen der gelben Westen markiert eine neue Etappe in diesem Trend zur zunehmenden Einschränkung der individuellen Freiheiten, einschließlich des Demonstrationsrechts. Wir können das nicht auf sich beruhen lassen. Auch können wir nicht umhin, uns von diesen Dutzenden Verwundeten bewegen zu lassen. Und Sie kommen nicht unbeschadet aus einem Interview mit jemandem heraus, der während einer Demonstration ein Auge verloren hat. Ja, es ist also ein engagierter Dokumentarfilm, aber in gleicher Weise wie die Arbeit des Journalisten David Dufresne, der über die Verletzungen der Demonstranten für Mediapart und auf Twitter berichtete.

Und wir sind nicht allein, wenn wir diese Entwicklung bedauern. Große Vereinigungen wie die Aktion der Christen zur Abschaffung der Folter (Acat) oder Amnesty International, die in der Dokumentation bezeugen, sind ebenfalls besorgt über den Missbrauch der Polizei und die Behinderung der Demonstrationsfreiheit. Als Journalist und Bürger können wir uns nur Sorgen um die Zukunft machen, vor allem, wenn wir sehen, wie in dieser Woche mehrere Journalisten von der DGSI vorgeladen werden. Es wird immer schwieriger, seinen Informationsauftrag zu erfüllen oder einfach nur zu demonstrieren.

■ Der Dokumentarfilm hat 35.000 Ansichten, nur drei Tage nachdem er online gegangen ist. Wie interpretiert man das?
Seit Monaten kann jeder diese Bewegung live verfolgen, vor den kontinuierlichen Nachrichtenkanälen, auf Twitter, über überall gepostete Videos. Dieser Dokumentarfilm nimmt sich die Zeit, über die Ereignisse der letzten sechs Monate nachzudenken und bietet sogar eine breitere historische Perspektive. Wenn man es sich ansieht, dann sicherlich, weil es der Notwendigkeit entspricht, diese Bewegung und diese Unterdrückung, von der wir Zeugen oder Opfer sind, zu verstehen.

■ Und was jetzt?
Wir werden die Bewegung natürlich weiter verfolgen, insbesondere im Hinblick auf Sicherheit und Unterdrückung. Öffentliche Vorführungen des Dokumentarfilms sind mit Amnesty International oder Acat, in Paris und in Provinzstädten wie Straßburg geplant. Wir werden uns mit der Öffentlichkeit treffen, um darüber zu diskutieren und zu diskutieren. Der Film wird jenseits von YouTube und StreetPress leben.

Quelle: https://www.telerama.fr/television/gilets-jaunes-la-repression-de-ce-mouvement-est-la-meme-que-celle-menee-dans-les-quartiers,n6265951.php

 

 

 

 

ActeXVIII Runde 18 Schlägertruppe von Macron immer brutaler !

 

Mitten in Europa geschieht ein Verbrechen.

Frankreich im Jahre 2019 unter der Regierung Macron der die demokratischen Gelbwesten Proteste brutal niederknüppeln lässt, gleicht einer Gestapo.

Menschenrechtsorganisationen haben sich bereits mehrmals eingeschaltet zu den massiven Gewalteinsätzen durch Polizeikräfte.

Europas Politiker und Medien, die so gern über andere Länder den moralischen Zeigefinger erheben möchten und „die westlichen Werte“ beschwören – schweigen dazu.

Die Fotos sprechen für sich, Quelle Giletsjaunes.

 


 

Hier gibt es noch mehr Fotos, Videos und Livestreams

Hier gibt es noch mehr Fotos, Videos und Livestreams

ActeXV Runde 15 und das französische Volk steht immer noch !


Bildquelle: RUPTLY

Damit ihr möglichst keine solchen schönen Bilder wie oben zu sehen bekommt versuchte die brutale Polizei (im Livestream unten gut zu sehen) mehrmals die grosse friedliche Demonstrantenansammlung mit Tränengasgranaten und Flashballs zu sprengen und aufzuwiegeln. Und die Mainstreampresse lügt uns weiterhin an, die Gelbwestenbewegung sei am verblassen, das Gegenteil ist der Fall! Was für ein mieses Spiel dass die deutschsprachige Lügenpresse hier abzieht!

 

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau!

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet.

Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

 

Spezial Gelbewesten Giletsjaunes

Hier findest du alle unsere Blogeinträge über die Gelbewesten (Giletsjaunes) auf einer Seite!

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau!

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet.

Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Macron démission !

Brutale massive Polizeigewalt die Macron über seinem eigenen Volk walten lässt:
Stand 23.02.2019
– 10 Menschen Tod
– 93 wurden schwer verletzt, 13 davon sind Blind

 

Facebook blockierte während den EU-Wahlen eine Gelbwesten Gruppe mit 350.000 Mitgliedern

Facebook blockierte während den EU-Wahlen eine Gelbwesten Gruppe mit 350.000 Mitgliedern

Facebook blockierte während den EU-Wahlen eine der grössten Gelbwesten Gruppe mit 350.000 Mitgliedern und beeinflusste  damit die Wahlen! Quelle: https://fr.sott.net/article/33964-Facebook-gele-un-groupe-des-gilets-jaunes-avec-350000-membres-le-jour-des-elections-europeennes ...
Weiterlesen …
Gilets Jaunes, une répression d'Etat | Documentaire

Gilets Jaunes, une répression d’Etat | Documentaire

Mitten in Europa geschieht ein Verbrechen. Gelbe Westen: „Die Unterdrückung dieser Bewegung ist die gleiche wie in den Arbeitervierteln der ...
Weiterlesen …
ActeXVIII Runde 18 Schlägertruppe von Macron immer brutaler !

ActeXVIII Runde 18 Schlägertruppe von Macron immer brutaler !

Mitten in Europa geschieht ein Verbrechen. Frankreich im Jahre 2019 unter der Regierung Macron der die demokratischen Gelbwesten Proteste brutal ...
Weiterlesen …
ActeXV Runde 15 und das französische Volk steht immer noch !

ActeXV Runde 15 und das französische Volk steht immer noch !

Bildquelle: RUPTLY Damit ihr möglichst keine solchen schönen Bilder wie oben zu sehen bekommt versuchte die brutale Polizei (im Livestream ...
Weiterlesen …
"Yellow Vests" in France - 14th weekend of protests - Compilation

„Yellow Vests“ in France – 14th weekend of protests – Compilation

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau! Die Bürgerbewegung Gelbewesten ...
Weiterlesen …
Gelbe Westen: Das Volk gibt nicht auf

Gelbe Westen: Das Volk gibt nicht auf

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau! Die Bürgerbewegung Gelbewesten ...
Weiterlesen …
Polizeigewalt in Frankreich: Wo bleibt der Aufschrei von Politik und Medien?

Polizeigewalt in Frankreich: Wo bleibt der Aufschrei von Politik und Medien?

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau! Die Bürgerbewegung Gelbewesten ...
Weiterlesen …
Macrons Alptraum – Gelbwesten-Proteste in den ehemaligen Kolonien

Macrons Alptraum – Gelbwesten-Proteste in den ehemaligen Kolonien

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr ...
Weiterlesen …
Chronologie der Gelbwesten: Wachsender Zulauf – selbst nach der neunten Woche

Chronologie der Gelbwesten: Wachsender Zulauf – selbst nach der neunten Woche

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr ...
Weiterlesen …
Runde 9 der Gelbwesten in Frankreich

Runde 9 der Gelbwesten in Frankreich

AKT 9, LIVE AUS PARIS Gelbwesten-Protest Nr. IX („Acte 9“) gegen Macrons Politik unter dem Motto „Paris gehört uns“ Die ...
Weiterlesen …
Runde 8 der Gelbwesten in Frankreich

Runde 8 der Gelbwesten in Frankreich

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr ...
Weiterlesen …
Die Gelbwesten - Ein Protestphänomen

Die Gelbwesten – Ein Protestphänomen

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr ...
Weiterlesen …
Young Wolves - Paris

Young Wolves – Paris

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr ...
Weiterlesen …

Zivilverteidigungsbüchlein

 

Im Auftrag des Bundesrates wurde das Buch „Zivilverteidigung“ herausgegeben und vom 13.10. bis zum 5.11.1969 gratis an sämtliche Schweizer Haushalte verteilt. Das „rote Büchlein“ stiess in der Öffentlichkeit auf heftige Kritik.

Wäre das Büchlein – wie ursprünglich geplant – 1964 zur Expo in Lausanne erschienen, hätte wohl kein Hahn danach gekräht. Es spiegelte eben die allgemeine schweizerische Befindlichkeit des kalten Krieges auf fast perfekte Weise. Die Bereinigung des Textes durch militärische und politische Exponenten dauerte ganze fünf Jahre, da wohl doch Einige ein mulmiges Gefühl dabei hatten. Da sich die „Zensur“ nur auf den Text, nicht aber auf die Grafik des Büchleins bezog, blieb der Geist, den es atmete, unverändert erhalten. Als unzeitgemässer Stein des Anstosses dokumentiert es den Übergang von der Vor-68er- zur Nach-68er-Zeit hervorragend.

Trotz seiner hohen damaligen Auflage ist das Büchlein heute nahezu vergessen bzw. unbekannt. Damit es Alten und Jungen wieder verfügbar ist, haben wir es zum 40. Jahrestag seines Erscheinens gescannt und eine kleine Auflage gedruckt.

Das 2009 sorgfältig reproduzierte Zivilverteidigungsbüchlein kann man als PDF-Datei herunterladen oder in Papierform bestellen.

Seite 306 Notvorrat (Haushaltvorrat) für 2 Monate

Seite 314 Vaterlandslieder

Offizielle Quelle Offizieller Download Patriot.ch Fileserver Büchlein bestellen
Offizielle Quelle Offizieller Download Patriot.ch Fileserver Büchlein bestellen

„Yellow Vests“ in France – 14th weekend of protests – Compilation

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau!

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet.

Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Gelbe Westen: Das Volk gibt nicht auf

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau!

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Polizeigewalt in Frankreich: Wo bleibt der Aufschrei von Politik und Medien?

Wir sind pro Polizei, was aber in Frankreich abgeht an massiver schlimmer Polizeigewalt ist unter aller Sau!

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Runde 9 der Gelbwesten in Frankreich

AKT 9, LIVE AUS PARIS Gelbwesten-Protest Nr. IX („Acte 9“) gegen Macrons Politik unter dem Motto „Paris gehört uns“

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

 

Runde 8 der Gelbwesten in Frankreich

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

In Tyrannos – Spartas Gesetz (Video)

AHU!

Musik: In Tyrannos

Film: 300

Wichtige Info: Wir distanzieren uns ausdrücklich von jeder Art der Gewalt! Dieses Video soll in keinster Weise gewaltverherrlichend sein! Es geht uns um die Geschichte usw. wir bewunderen so viel Mut und Entschlossenheit!

Text:

Wanderer, kommst nach Sparta du, verkünde sie liegen nun dort
In die Geschichte gemeisselt leben sie über die Zeiten hinfort
Wanderer, kommst nach Sparta du, verkünde es war ihre Wahl
Hier starben sie getreu dem Eid, wie es das Gesetz befahl

Dichtgeschlossen steht sie, die Hoplitenphalanx
Endlich ist der Tag gekommen für den grossen Waffentanz
Jede Sehne ist geschwollen, jeder Muskel gespannt
Sie bilden eine Einheit, eine eiserne Wand
Gedrillt für den Nahkampf in Kunst und Präzision
Schulter an Schulter steht die Kampfformation
Die Feinde sollen kommen zu diesem engen Pass
Heil ihrem König! Heil Leonidas!

Zum Kampfe erzogen, zum Töten geboren
Für Krieg und Vernichtung erkoren
Vom Schicksal bestimmt, auserwählt
Durch Zucht und härte gestählt
Nur den Tod oder Sieg, ihr Handwerk ist Krieg
Und sie stehen bis zuletzt
Nur den Tod oder Sieg, ihr Handwerk ist Krieg
Das ist Spartas Gesetz!

Trotzig ihre Minen, ihr Land ist bedroht
Spartaner kennen keine Gnade und verachten den Tod
Abertausende von Feinden stürmen herab.
Das Gemetzel hat begonnen und es wird ein Massengrab
300 Spartiaten stehen standhaft und fest
Wie eine Mauer aus Stahl, die sich nicht durchdringen lässt
Die Wüstenvölker fallen, Legion um Legion
Die Heere zerschellen an Spartas grösstem Sohn

Ein Hagelsturm aus Pfeilen, die Erde färbt sich rot
Mit lachenden Gesichtern erwarten sie den Tod
Federbüsche tanzen, Helme blitzen im Licht
Es spiegeln sich die Schilde, ein Heldengedicht
Kampfkraft und Wille mit solch Aggression
Gleich einem Ballett in Perfektion
Stemmen sie sich gegen die Invasion

Sie kennen ihr Schicksal und werden nicht weichen
Vor ihnen stapeln sich meterhoch Leichen
Krieg ist ihr Handwerk, sie fühlen sich gut.
Und tauchen die Schwerter in persisches Blut

Spartas Gesetzt – Sie stehen bis zuletzt
Spartas Gesetz – im Kampf bis zuletzt

Die Gelbwesten – Ein Protestphänomen

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Macron démission !

Young Wolves – Paris

Die Bürgerbewegung Gelbewesten / Giletsjaunes ist ein Aufbegehren gegen die politische Elite. Es wird Zeit dass die Polizei nicht mehr gegen ihre eigenen Bürger kämpft und das Spiel von teile und herrsche beendet. Vive la France!

Politiker die nicht auf ihr Volk hören schaden ihrem Land und zuletzt auch ganz Europa!

Macron démission !

Bist du einer von 300? Gesichter gegen den Pakt!


Bist du einer von 300? Gesichter gegen den Pakt!

 

Zeig auch du Gesicht gegen den Migrationspakt! Mach mit bei der „Migrationspakt zerreiss challenge“.

So geht’s: Drehe ein Kurzvideo, in dem du erklärst warum du nicht willst, dass der Pakt von einem Land unterschrieben wird. Filme dabei dich oder nur einen Ausdruck des Paktes den du in die Kamera hältst. Zerreisse den Pakt am Ende um das Gesagte zu unterstreichen.

 

Dann lade dein Video hier hoch Hier siehst du alle Gesichter gegen den Pakt
Dann lade dein Video hier hoch Hier siehst du alle Gesichter gegen den Pakt

 

Alle Videos nacheinander ansehen

TIPP: Oben links kannst du Videos aus der Playlist auswählen

Die Vereinten Nationen wollen in weniger als 12 Jahren eine Eine-Welt-Regierung!

Die Vereinten Nationen wollen in weniger als 12 Jahren eine Eine-Welt-Regierung!

Die Maske ist gefallen, stoppen wir diesen gefährlichen, globalistischen Grössenwahn und verteidigen wir die Souveränität der Nationen!

Globalen Migrationspakt der UNO stoppen – nationale Souveränität erhalten!

-JA zur Selbstbestimmung am 25. November!

-NEIN zum gefährlichen UNO-Migrationspakt am 10. und 11. Dezember, ohne die Völker zu fragen erlauben sich die Eliten, Bundesrat und Politiker uns hier über den Tisch zu ziehen, was für eine Frechheit!

Nächstes Jahr sind bei uns Wahlen, notiert euch die Namen aller Politiker die für diesen gefährlichen Migrations-Pakt sind und auch alle die ein Nein zur Selbstbestimmung empfehlen, die sind nicht mehr tragbar und wählbar!

Quelle: lifesitenews.com/opinion/the-united-nations-wants-a-one-world-government-in-less-than-twelve-years

 

Spenden DANKE!

patriot.ch/spenden

Vergesst nicht auch Patriotische Organisationen zu unterstützen!

Keine Spenden mehr an Hilfsorganisationen zahlen, die Geld ins Ausland senden! Dieser Tage erhält ihr ja viele Bettelbriefe von NGOs die eigentlich unnötig wären, jeder von euch spendet schon jährlich 3.5 Milliarden über die Steuern für Entwicklungshilfe ins Ausland! Und zusätzlich noch 1,3 Milliarden Franken in die EU Osthilfe!

Wer ist bereit unsere Arbeit mit einem kleinen oder grösseren Betrag zu unterstützen?

Selbst 5.- Franken würden uns sehr helfen; summieren sich die Beiträge doch recht schnell!

Unterstütze die Geistigelandesverteidigung! Wir haben nur eine Heimat!

Danke für eure Unterstützung!

Hier sind alle Spendemöglichkeiten aufgeführt

Hier sind alle Spendemöglichkeiten aufgeführt

General Henri Guisan – Es wird nicht kapituliert!

Meine Herren (Offiziere), es wird gekämpft! Es wird nicht kapituliert! Habt Gottvertrauen!

General Henri Guisan

Wir haben das Zitat in unserer Wiki aufgenommen.

General Henry Guisan war ein mutiger, standfester und entschlossener Patriot. Zum Glück und zum Segen unseres Vaterlandes gibt es auch heute noch Kämpfer in unseren Reihen die nicht kapitulieren und mit grossem politischem Engagement dem Bundesrat den Marsch blasen. Deren vorauseilender Gehorsam gegenüber der EU ist keine gute Strategie und bringt uns noch in grosse Gefahr.

Eidgenossen! Hütet Euch am Morgarten, hiess es 1315. Heute heisst es: Hütet Euch vor der Fremdbestimmung! Hütet Euch vor der Fehlkonstruktion EU! Hütet Euch vor dem schleichenden EU-Beitritt durch Bundesbern! Hütet Euch vor den sich diktatorisch gebärdenden Staatsgewalten, die Unabhängigkeit und Selbstbestimmung preisgeben.

 

Auf nach Chemnitz – Video für Unentschlossene!

Schweigemarsch am 1. September 2018 in Chemnitz

Veranstaltungsort: Karl-Marx-Denkmal, Chemnitz, Deutschland

17:00-20:00 Gemeinsame Demo von AfD und Pegida in Chemnitz

Redner sind: Björn Höcke, Andreas Kalbitz, Siegfried Daeberitz und Jörg Urban.

Alle Deutsche und auch Ausländer die in Deutschland leben nach Chemnitz, aber Friedlich, Gewaltfrei und Vereint !

Lasst euch nicht provozieren, zeigt Ruhe und Grösse !

Nehmt den Massenmedien mit ihrem Schmierentheater den Wind aus den Segeln !

Macht Livestreams, wenn Ihr Provokateure bemerkt, so behaltet sie im Auge, damit man später Beweise für Täuschungen in der Hand hat.

Je suis chemnitz !

Doch vergesst nicht, in Berlin sitzen die Schuldigen, nächste Grossdemo in Berlin !

P.S. Es haben sich auch einige grosse Motorradclubs angemeldet

Winkelried Retro

 

 

Arnold von Winkelried !

Winkelried war ein Nationalheld, der am 9. Juli 1386 in der Schlacht von Sempach den Eidgenossen eine Bresche in der Phalanx der Schwergepanzerten und Speerbewaffneten Österreicher öffnete, indem er für den eidgenössischen Angriff eine ganze Armvoll Spiesse umfasste und auf sich zog. Die Schlacht gilt in der Geschichte der Schweiz als Höhepunkt des Konfliktes zwischen den Habsburgern und den Eidgenossen. Jedes Jahr findet in Sempach auch eine Gedenkfeier statt. Helden sterben nicht, solange ihr Geist in uns weiter lebt, darum haben wir ihm das T-Shirt gewidmet, kauft es! Ehrensache für Patrioten!

Du fragst dich warum auf Englisch? Englisch ist besser für diese Art von Kunst und auch besser dass es der heutige „Feind“ eher versteht!

Pride = Stolz
Bravery = Tapferkeit
Loyalty = Loyalität
Sacrifice = Opfern
We will stand our ground = Wir bleiben standhaft

Die alte Eidgenossenschaft kämpfte gegen die Unterdrückung durch fremde Mächte. Heute sind es nicht mehr Habsburger, sondern die Vasallen der EU, die unsere Freiheit und Unabhängigkeit untergraben. Mit diesem Motiv zeigen wir unsere Standhaftigkeit und soll eine Warnung an die EU-Vögte sein!

zum Shop

 

Videos sagen mehr aus als Worte #chemnitz

 

Video runterladen

Videos sagen mehr aus als Worte

Was die Linken Medien wieder einmal versuchen zu verschweigen !! ?

Doch anhand der Videos, Live Übertragungen und Fotos, ist eindeutig zu erkennen, wieviele mutige Bürger sich gestern auf dem Weg nach Chemnitz bewegt haben, über 12`000 ! Natürlich hat es immer ein paar Idioten, Rechtsextreme und Agent Provokateure (von der Presse oder Antifa als Nazi verkleidete) die sich darunter mischen um ihre dummen Parolen loszuwerden und das ganze in ein schlechtes Licht zu rücken, das kann man aber nicht verhindern bei einer solchen grossen Menschenansammlung. Fakt ist, der grosse Teil war friedlich und rief Merkel muss weg! wie man im Video gut hören kann, auch die Orga sind normale Patrioten und keine Rechtsextreme.

Auf Donnerstag sind weitere Proteste angesagt.

Linke demonstrieren, Rechte marschieren #chemnitz

Die Propaganda der Mainstreammedien macht klar für welche Seite sie stehen:

Die Linken demonstrieren, die Rechten marschieren.
Linke rufen Parolen, Rechte brüllen oder grölen.
Rechte werfen Flaschen auf Polizisten, während von links Steine fliegen.
Rechte machen Jagd, Linke blockieren oder rangeln.

Was man glaubt was in Chemnitz passierte, wenn man den Mainstream liest:
Tausende Nazis durchforsten jeden Winkel der Stadt nach Ausländern und schlagen sie halbtot.

Was in Chemnitz wirklich passierte: Deutsche haben eingegriffen um die Frauen zu schützen, daraus wurde von der Mainstreampresse und Politik ein Hetzmob gemacht. Zwei Araber der Iraker Yousif Ibrahim A. und der Syrer Alaa S. als dringend Tatverdächtige, töteten den Deutschen Daniel H. mit mehreren Messerstichen! Die Opfer wurden regelrecht abgeschlachtet. (1 Toter & 2 Schwerverletzte, einer kämpft noch um sein Leben)

 

 

WILHELM

WILHELM

Patriot.ch hatte kurz Kontakt über Instagram. Luca Nicora produziert eine TV Serie namens WILHELM in der er auch gleich unseren Nationalhelden Wilhelm Tell spielt. Das Konzept ist ähnlich der Viking Show aber in den Bergen rund um die Entstehung der Schweiz.

Sie werden sich bemühen so authentisch wie möglich zu sein und der Geschichte treu bleiben. Luca Nicora ist in der Schweiz geboren und seine Mutter aus Schwyz, so kennt er die Geschichte von Wilhelm Tell natürlich bestens. Der Teaser ist auf jedenfall sehr vielversprechend, da sind wir mal gespannt wie eine Armbrust!

Da es International herauskommt ist die Sendung zuerst mal in English um ein grösseres Publikum zu erreichen. Dann hoffen wir doch dass es später auf Deutsch, Französisch und Italienisch übersetzt wird damit wir in der Schweiz auch zum Genuss der Sendung kommen. Könnte eigentlich unser SRF/RTS/RSI übernehmen, wir bezahlen ja Billaggebühren genug.

Infos
lucanicora.com/news/wilhelm

Bilder
lucanicora.com/photos

Instagram
instagram.com/wilhelm.thetvshow

Luca Nicora
lucanicora.com

instagram.com/lucanicora

imdb.com/name/nm5619016/

Gedenkzug am Kahlenberg 2018

Die Plattform „Gedenken 1683“ richtet am 8. September in Wien den Gedenkzug zur Befreiung Wiens 1683 aus.

 

Knapp zwei Monate lang wurde Wien im Jahr 1683 von einer Streitmacht des Osmanisches Reiches belagert. Wäre die Stadt gefallen, wäre der osmanischen Expansion nach Westeuropa nichts mehr im Weg gestanden. Unter größter Anstrengung formierte sich ein europäisches Entsatzheer, das am 12. September, in der Schlacht am Kahlenberg, den Osmanen eine verheerende Niederlage zufügte und Wien somit befreien konnte.

Die Plattform „Gedenken 1683“ wird dieser Schlacht wie bereits im Vorjahr mit einem Fackelzug am Kahlenberg gedenken, denn die Erinnerung an dieses Ereignis ist uns Erbe und Auftrag zugleich. Es liegt heute an uns, Wien, Österreich und damit Europa zu verteidigen. Der Kampf gegen Masseneinwanderung, Islamisierung und die dafür verantwortliche Politik ist der Kampf unserer Generation. Um ihn zu bestehen, müssen wir mit derselben Kraft, derselben Energie und derselben Bestimmung kämpfen, wie die Verteidiger und Befreier von Wien es 1683 taten.

Der Treffpunkt für den Gedenkzug ist am Samstag, den 8. September 2018, um 18:30 Uhr vor der Josefskirche am Kahlenberg. Wir empfehlen die Anreise mit dem PKW über Klosterneuburg. Für einen gesicherten Parkplatz wird gesorgt sein. Die Veranstaltung dauert circa bis 21 Uhr, danach ist die gemeinsame Einkehr in ein Gasthaus geplant.

www.gedenken1683.at

Schlacht am Kahlenberg

 

Keine Vögte !

Keine Vögte !

Das ist unsere kurze und klare Botschaft an unseren Bundesrat, EU und die Welt !

Wir wollen sein ein einig Volk von Brüdern,
in keiner Not uns trennen und Gefahr.
Wir wollen frei sein, wie die Väter waren,
eher den Tod, als in der Knechtschaft leben.
Wir wollen trauen auf den höchsten Gott
und uns nicht fürchten vor der Macht der Menschen.

Das Foto findet ihr ab sofort in unserer Fotogalerie Album 1291.

Danke dosenbier5 !

Scroll Up