Du bist hier:
< Zurück

 

Wer einen kommenden Krieg für sicher hält,
wirkt gerade durch diese Gewissheit mit,
dass er entsteht.


Wer den Frieden für sicher hält,
wird unbesorgt
und treibt ohne Absicht in den Krieg.


Nur wer die Gefahr sieht und keinen Augenblick vergisst,

kann sich vernünftig verhalten und tun, was möglich ist,
um sie zu beschwören.

Karl Jaspers (1883-1969)

Scroll Up
Menü