Unterstütze den Widerstand! Geistigelandesverteidigung! Wir haben nur eine Heimat! Jetzt Spenden, DANKE!

 

Liebe Mitglieder, Sympathisanten und Freunde!


Nur mit den Mitgliederbeiträgen können wir nicht alles finanzieren, daher sind auch die Spenden Wichtig!


Auch viele kleine Spenden helfen uns! Kopiere diesen Flyer und verteile ihn an deine Freunde weiter.


Flyer runterladen


Spendeziele


Herzlichen Dank für deine Unterstützung! Geistigelandesverteidigung! Wir haben nur eine Heimat!


1291 begann der Kampf für unsere Freiheit! Er geht unvermindert weiter! Hütet Euch am Morgarten!
Hütet euch vor der EU! Hütet Euch vor dem Islam! Hütet Euch vor der Agenda 2030!


Online kannst du auch mit TWINT oder Kreditkarten bezahlen, www.patriot.ch/spenden


Patriot.ch, 8192 Glattfelden, IBAN Nr. CH26 0900 0000 6038 7967 7

SPONTANDEMO! Patrioten kommen heute nach Bern!

Sollte Bundesrat Berset das Covid-Zertifikat ausweiten
kommen wir nach Bern an die SPONTANDEMO!
Jetzt braucht es wirklich jeden! Ende Jahr ist alles gelaufen!
Es haben sich über 30 Orgas angemeldet!

 

 

Spontandemo in Bern

🚨 Spontandemo in Bern 🚨

MITTWOCH, 8. September
🕖 19.00 Uhr
📍Bahnhofplatz
Protestmarsch bis zum Bundesplatz

Der Bundesrat wird voraussichtlich am Mittwoch die Ausweitung des Covid-Zertifikates kommunizieren. Kommt alle nach Bern, um gegen die Diskriminierung zu demonstrieren!

 

Fahrgemeinschaften machen wir in unserer
Telegramgruppe ab, schau vorbei

Mass-voll, Stiller Protest oder Patriot.ch rufen zu öffentlichen Demonstrationen gegen die staatlichen Coronamassnahmen auf.

Patriot.ch im St.Galler Tagblatt

«Für diese Woche rufen Bewegungen wie der Verein «Mass- voll», «Stiller Protest» oder «Patriot.ch» zu öffentlichen Demonstrationen gegen die staatlichen Coronamassnahmen von Chur bis Bellinzona auf. Nicht in einer Stadt, sondern auf einer abgeschiedenen Alp treffen sich Gleichgesinnte heute von 14 bis 22 Uhr im Toggenburg: Bei der Alpwirtschaft Oberbächen hoch über Ebnat-Kappel bekräftigen jene Männer ihren Mut und ihre Freiheit, die behördliche Schutzmassnahmen gegen das Coronavirus als «Panikmache» oder gar «Staatsterror» begreifen, wie es auf ihren einschlägigen Kanälen heisst. Für die halböffentliche Veranstaltung unter dem Titel «Welche Männer braucht das Land?» kursierte ein Aufruf auf Medienkanälen wie Instagram, Telegram oder Facebook; der auf 500 Personen begrenzte Anlass erforderte eine Anmeldung. Prominentester Redner ist der deutsche Philosoph und Schriftsteller Gunnar Kaiser.»

Quelle:
https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/covid-19-illustre-coronaskeptiker-treffen-sich-auf-einer-toggenburger-alp-ld.2178665

Menü