Zivilverteidigungsbüchlein

 

Im Auftrag des Bundesrates wurde das Buch „Zivilverteidigung“ herausgegeben und vom 13.10. bis zum 5.11.1969 gratis an sämtliche Schweizer Haushalte verteilt. Das „rote Büchlein“ stiess in der Öffentlichkeit auf heftige Kritik.

Wäre das Büchlein – wie ursprünglich geplant – 1964 zur Expo in Lausanne erschienen, hätte wohl kein Hahn danach gekräht. Es spiegelte eben die allgemeine schweizerische Befindlichkeit des kalten Krieges auf fast perfekte Weise. Die Bereinigung des Textes durch militärische und politische Exponenten dauerte ganze fünf Jahre, da wohl doch Einige ein mulmiges Gefühl dabei hatten. Da sich die „Zensur“ nur auf den Text, nicht aber auf die Grafik des Büchleins bezog, blieb der Geist, den es atmete, unverändert erhalten. Als unzeitgemässer Stein des Anstosses dokumentiert es den Übergang von der Vor-68er- zur Nach-68er-Zeit hervorragend.

Trotz seiner hohen damaligen Auflage ist das Büchlein heute nahezu vergessen bzw. unbekannt. Damit es Alten und Jungen wieder verfügbar ist, haben wir es zum 40. Jahrestag seines Erscheinens gescannt und eine kleine Auflage gedruckt.

Das 2009 sorgfältig reproduzierte Zivilverteidigungsbüchlein kann man als PDF-Datei herunterladen oder in Papierform bestellen.

Seite 306 Notvorrat (Haushaltvorrat) für 2 Monate

Seite 314 Vaterlandslieder

Offizielle Quelle Offizieller Download Patriot.ch Fileserver Büchlein bestellen
Offizielle Quelle Offizieller Download Patriot.ch Fileserver Büchlein bestellen

Religionen haben “stets nur Leid” über die Menschheit gebracht?

Religionen haben “stets nur Leid” über die Menschheit gebracht?

Lass uns diese Aussage mal überprüfen:

Waren die Millionen Toten im Ersten und Zweiten Weltkrieg die Schuld einer Religion? Hatten die Kriege in Korea, Vietnam, in Angola, in Kolumbien, etc. etwas mit Religionen zu tun? Hatten Napoleons Kriege etwas mit der Religion zu tun oder die grossen Kriege zur Zeit von Friedrich des Grossen? Oder die Kriege der Eidgenossen gegen die Habsburger, gegen Karl den Kühnen, gegen die Franzosen in Norditalien? Wie steht es mit den Abwehrschlachten gegen die Hunnen und Mongolen? Gehen wir noch weiter zurück: Wo hat eine Religion im Gallischen Krieg von Cäser eine Rolle gespielt oder später in der Varusschlacht zwischen Germanen und Römern? Wo bei den Perserkriegen in der Antike? Oder gar der Trojanische Krieg? Nirgends. Aber ja, keine Frage: Es gab unzählige Religionskriege, aber genauso gab es unzählige Kriege, die rein gar nichts mit einer Religion zu tun hatten. Der Marxismus als Ideologie ist religionsfeindlich. Trotzdem hat er Millionen von Menschenleben auf dem Gewissen. Sollte man nicht zuerst beim Marxismus und seinen Auswüchsen beginnen, wenn man das Klagelied vom “Leid der Menschheit” anstimmt, statt wie ein waschechter Marxist den Schwarzen Peter den Religionen zuzuschieben?

Das gehört zum Menschen. Krieg und Frieden. Liebe und Hass. Leben und Tod. Trauer und Freude. DAS ist menschlich!

Den ewigen Frieden gibt es nur im Himmel. Alles andere ist linke Träumerei, ist eine Utopie, die sich niemals erfüllen wird. Der Europäer von heute glaubt wie ein kleines Kind, dass ein permanenter Frieden möglich wäre auf dieser Welt. Andere Völker sind da nicht so naiv. Wo die Europäer sich entwaffnen und die Armeen kaputtsparen, rüsten andere Staate massiv auf. Nebst Russland und China z.B. auch die Türkei und Saudi Arabien. Die grösste Gefahr geht aber langfristig vom Migrationsdruck aus Afrika aus. Völker müssen nicht zwangsläufig durch Krieg aus der Geschichte verschwinden, sondern sie können auch ganz einfach durch zu wenige Kinder aussterben und durch andere Völker ersetzt werden. Das könnte uns Europäern durchaus blühen, wenn wir nicht endlich Gegensteuer geben.

Ein Lösungsansatz: 1. Grenzen zu. 2. Remigration der meisten Fremden. 3. Familienpolitik nur für Einheimische.

Peter

Heilung – Krigsgaldr

 

Heilung ist eine deutsch-dänische Pagan-Folk-Band, die Musik basierend auf Texten von Original-Artefakten aus der Eisenzeit und der Wikingerzeit macht.

Krigsgaldr Songtext

Min Warb Naseu
Wilr Made Thaim
I Bormotha Hauni

Hu War
Hu War Opkam Har a Hit Lot

Got Nafiskr Orf
Auim Suimade
Foki Afa Galande

What am I supposed to do
If I want to talk about peace and understanding
But you only understand the language of the sword
What if I want to make you understand that the path you chose leads to downfall
But you only understand the language of the sword
What if I want to tell you to leave me and my beloved ones in peace
But you only understand the language of the sword

I let the blade do the talking…
So my tongue shall become iron
And my words the mighty roar of war
Revealing my divine anger’s arrow shall strike

All action for the good of all
I see my reflection in your eyes
But my new age has just begun

The sword is soft
In the fire of the furnace
It hungers to be hit
And wants to have a hundred sisters
In the coldest state of their existence
They may dance the maddest
In the morass of the red rain

Beloved brother enemy
I sing my sword song for you
The lullaby of obliteration
So I can wake up with a smile
And bliss in my heart
And bliss in my heart
And bliss in my heart

Coexistence, Conflict, combat
Devastation, regeneration, transformation
That is the best I can do for you

I see a grey gloom on the horizon
That promises a powerful sun to rise
To melt away all moons
It will make the old fires of purification
Look like dying embers
Look like dying embers
Look like dying embers

Min Warb Naseu
Wilr Made Thaim
I Bormotha Hauni

Hu War
Hu War Opkam Har a Hit Lot

Got Nafiskr Orf
Auim Suimade
Foki Afa Galande

Hu War
Hu War Opkam Har a Hit Lot

Ylir Men Aero Their
Era Mela Os

Krigsgaldr Songtext Deutsch

Min Warb Naseu
Wilr Made Thaim
I Bormotha Hauni

Hu War
Hu War Opkam Har a Hit Lot

Got Nafiskr Orf
Auim Suimade
Foki Afa Galande

Was soll ich machen
Wenn ich über Frieden und Verständnis sprechen möchte
Aber du verstehst nur die Sprache des Schwertes
Was, wenn ich dich verstehen will, dass der Weg, den du gewählt hast, zum Untergang führt?
Aber du verstehst nur die Sprache des Schwertes
Was, wenn ich dir sagen möchte, dass du mich und meine Geliebten in Frieden lassen sollst?
Aber du verstehst nur die Sprache des Schwertes

Ich lasse die Klinge sprechen …
Also soll meine Zunge Eisen werden
Und meine Worte das mächtige Gebrüll des Krieges
Der Pfeil meines göttlichen Zorns wird aufgedeckt

Alles zum Wohle aller
Ich sehe mein Spiegelbild in deinen Augen
Aber mein neues Zeitalter hat gerade erst begonnen

Das Schwert ist weich
Im Feuer des Ofens
Es hungert, geschlagen zu werden
Und will hundert Schwestern haben
Im kältesten Zustand ihrer Existenz
Sie können die verrücktesten tanzen
Im Morast des roten Regens

Geliebter Bruder Feind
Ich singe mein Schwertlied für dich
Das Wiegenlied der Vernichtung
So kann ich mit einem Lächeln aufwachen
Und Glückseligkeit in meinem Herzen
Und Glückseligkeit in meinem Herzen
Und Glückseligkeit in meinem Herzen

Koexistenz, Konflikt, Kampf
Verwüstung, Regeneration, Transformation
Das ist das Beste, was ich für dich tun kann

Ich sehe eine graue Düsterkeit am Horizont
Das verspricht eine kraftvolle Sonne, die aufgeht
Alle Monde wegschmelzen
Es wird die alten Feuer der Reinigung machen
Sieh aus wie sterbende Glut
Sieh aus wie sterbende Glut
Sieh aus wie sterbende Glut

Min Warb Naseu
Wilr Made Thaim
I Bormotha Hauni

Hu War
Hu War Opkam Har a Hit Lot

Got Nafiskr Orf
Auim Suimade
Foki Afa Galande

Hu War
Hu War Opkam Har a Hit Lot

Ylir Men Aero Their
Era Mela Os

Scroll Up