s’ Ramseiers wei go grase

 

 

 


s’ Ramseiers wei go grase

1.
s’ Ramseiers wei go grase, wohl uf e Gümmeligebärg.
Refr. Fidiri fidira fidiralalalala. Fidiri fidira fidiralalalala.
s’ Ramseiers wei go grase, wohl uf e Gümmeligebärg.

2.
Der Ältscht dä geit a d’ Stange, die angere hingerdri.
Refr. Fidiri fidira fidiralalalala. Fidiri fidira fidiralalalala.
Der Ältscht dä geit a d’ Stange, die angere hingerdri.

3.
Er lat die Stange fahre, und ’s Gras gheit hingerab.
Refr. Fidiri fidira fidiralalalala. Fidiri fidira fidiralalalala.
Er lat die Stange fahre, und ’s Gras gheit hingerab.

4.
Da chunnt der alt Ramseier mit em Stäcken i der Hand.
Refr. Fidiri fidira fidiralalalala. Fidiri fidira fidiralalalala.
Da chunnt der alt Ramseier mit em Stäcken i der Hand.

5.
Cheut dir nid besser achtig gä, dir Donners-Schnuderihünd!
Refr. Fidiri fidira fidiralalalala. Fidiri fidira fidiralalalala.
Cheut dir nid besser achtig gä, dir Donners-Schnuderihünd!

 

Heimatarchiv:
Wir singen….. mit Gfr. Schreiber, 08.1964, Lied 24, Seite 12, Buch 53

Hab oft im Kreise der Lieben

 


Hab oft im Kreise der Lieben

1.
Hab oft im Kreise der Lieben, im duftigen Grase geruht
und mir ein Liedlein gesungen, und alles war wieder gut.

2.
Hab einsam auch mich gehärmet in bangem, düsterem Mut,
und habe wieder gesungen, und alles, alles war wieder gut.

3.
Sollst uns nicht lange klagen, was alles dir wehe tut,
nur frisch, nur frisch gesungen, und alles wird wieder gut.

 

Heimatarchiv:
Wir singen….. mit Gfr. Schreiber, 08.1964, Lied 22, Seite 11, Buch 53

Scroll Up
Menü