Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Die Hassseher und die Paradiesler

Die Hassseher und die Paradiesler

 

Es war einmal ein Land, in dem lebte ein Volk. Ein Volk durch welches ein tiefer Graben verlief. Diesen Graben konnten aber nur die Hassseher sehen, denn für die restlichen Bürger herrschte ein grosser Frieden. Sie nannten sich deshalb Paradiesler. Die Politiker in diesem Land bekämpften sich energisch. Es schien, als wäre die Debatte von gefährlichen Argumenten der Paradiesler erfüllt. Denn die Paradiesler waren sehr auf Logik bedacht. Das Paradies, wie die Paradiesler ihr Land nennten, war keine Frage von dem, was die Menschen miteinander machten und wie sie miteinander redeten, sondern jeder konnte in sich selbst das Paradies kultivieren.

Da die Paradiesler einen so grossen Frieden in sich haben, lebten die Hassseher in grosser Angst. Denn für die Hassseher war klar: Die Paradiesler sind gefährliche und hinterhältige Menschen, die böse Worte in die Welt warfen. Deshalb führten die Hassseher einen Krieg gegen die Paradiesler. Dieser Krieg wurde mit allen Mitteln geführt, doch die Hassseher waren voller Ängste und Nöte. Die Hassseher mussten kämpfen, für all ihre Rechte. Die einzigen, welche fair waren, waren die Richter. Doch umso länger die Paradiesler lebten, desto weniger konnten die Hassseher sie hinter Gitter bringen.

Dabei waren die Paradiesler doch so friedlich, doch die Hassseher sahen in ihnen nur das Böse, weil die Paradiesler logische Argumente gebrauchten und diese Argumente ständig darauf hinwiesen, dass gewisse Dinge nicht möglich sind. So war es laut Paradiesler nicht möglich, ein Land ohne Kernkraftwerke mit Energie zu versorgen. Die Hassseher wussten ganz genau, dass die Paradiesler faule Säcke sind, die einfach weiter Kernkraftwerke bauen wollen. Die Hassseher wussten, die Paradiesler sind böse. Man sollte überhaupt nichts bauen, das irgendetwas Negatives in sich hat. Deshalb forderten die Hassseher immer mehr Windkraftanlagen und Solarpanels zu bauen. Die Paradiesler aber wussten, dass es bei all den Dingen, die man tut und tun kann, es am Ende immer ein Restrisiko gibt, mit dem man Leben muss.

Die Hassseher sahen im Restrisiko wieder eine perfide Taktik der Paradiesler. Die Hassseher wussten, dass es möglich ist, ohne ein Risiko zu leben. Ein Restrisiko gab es für die Hassseher nicht. Wieso mussten nur die Paradiesler so blöd sein und darauf beharren, dass es bei allem ein Restrisiko gibt?

Die Hassseher machten viel Lärm und schafften es, die Paradiesler zu vernichten. Doch aus irgendwelchen blöden Gründen entstanden automatisch wieder neue Paradiesler. Die alten Paradiesler waren zerstört und es kamen neue nach. Die Hassseher konnten die Paradiesler einfach nicht austilgen. Wie ist dies nur möglich, dass es immer Menschen geben wird, die wissen, dass es ein Restrisiko gibt? Für die Hassseher war dies nur ein Grund, noch lauter und schneller die Kriegs-Trommeln gegen die Paradiesler zu schlagen.

Wenn die Hassseher noch leben, sehen sie heute noch überall Hass, obwohl es diesen Hass nur in den Köpfen der Hassseher gibt.

Schweizer, Eidgenossen! Ihr seid das letzte Bollwerk der Demokratie im EU besetzten Europa! Weicht nicht und haltet Stand! So wie es
eure Vorfahren schon immer taten! Ihr werdet sonst untergehen wie der Rest, des von Vaterlandsverrätern regiertem besetzten Europa!

Scroll Up
Patriot.ch + eidgenoss eidgenosse eidgenossin patriot patriotin patriote patriota