patriot reloaded - wilhelm tell schiess nochmals!        Favorit
   Empfehlen
  DE FR IT EN
 Serverlast %    
 
 R ü t l i s c h w u r

Wie geht der Rütlischwur? Mit der linken oder der rechten Hand?

    Armband gibt es in unserem Shop, hier klicken zum Artikel
mit linker Hand Falsch!              mit rechter Hand Richtig!

In der Nacht des 1. August 1291 ist es auf dem Rütli nicht so still wie in anderen Nächten.
Viele Männer aus den Tälern der Umgebung sind heute hier, unter ihnen Werner Stauffacher
aus Schwyz, Walter Fürst aus Uri und Arnold von Melchtal aus Unterwalden. Sie sprechen
miteinander über die schlimme politische Situation. Die einheimische Bevölkerung leidet
nämlich sehr unter der brutalen Fremdherrschaft durch die Habsburger.

So wie bisher kann und darf es nicht mehr weitergehen. Es kommt zum feierlichen Schwur.
Alle heben die rechte Hand und versprechen: Wir sind ein Volk, wir gehören zusammen.
Wir wollen entweder alle frei sein oder gemeinsam sterben.



(Alle sprechen es nach mit erhobenen drei Fingern)
– Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern und Schwestern, in keiner Not uns trennen und Gefahr.
– Wir wollen frei sein, wie die Väter waren, eher den Tod, als in der Knechtschaft leben.
– Wir wollen trauen auf den höchsten Gott und uns nicht fürchten vor der Macht der Menschen.

Video Audio Rütlischwur

 

Das Treuegelöbnis vor Gott ist Grund und Kraft der Eidgenossenschaft

        

Der Ewige Bund

Wenn immer die heilige Schwurnacht sich jährt,
Besteigen drei hohe Gestalten
Das Rütli, so lange dieser Erde Lauf währt,
Zum Bunde sich die Hände zu halten.

Und von diesen Händen sinkt, breitet sich aus
Ein Netz feuerfunkelnder Fäden,
Über Täler und Meer bis zum fernsten Haus,
Darin sie vom Schweizerland reden.

 

 

Morgarten

Da schwuren sie den teuren Eid,
Und schlugen Hand in Hand,
Zu retten von der Dienstbarkeit
Das liebe Vaterland.

Die stille felsigste Natur
Sah sie auf ihrem Knie.
Im Himmel hörte Gott den Schwur,
Und strömte Muth in sie.

Hier standen die Väter zusammen
Für Freiheit und heimisches Gut,
Und schwuren beim heiligsten Namen,
Zu stürzen die Zwingherrenbrut.

Der Schimmer der Sterne erhellte
Nur düster die schlummernde Flur,
Als rächend zum Himmelsgezelte
Entschwebte der heilige Schwur.

Und Gott, der Allgütige, nickte
Gedeihen zum heiligen Schwur;
Sein Arm die Tyrannen erdrückte,
Und frei war die heimische Flur.

 

 

Fahnenschwur

Es schwören oder geloben die Offiziere, Unteroffiziere und Soldaten:
Der Eidgenossenschaft Treue zu leisten;
für die Verteidigung des Vaterlandes und
seiner Verfassung Leib und Leben aufzuopfern;
die Fahne niemals zu verlassen;
die Militärgesetze treulich zu befolgen;
den Befehlen der Oberen genauen und pünktlichen Gehorsam zu leisten,
strenge Mannszucht zu beobachten und alles zu tun,
was die Ehre und Freiheit des Vaterlandes erfordert.

 

 

Bundesratschwur

Noch immer wird in der Schweiz geschworen, nicht nur in Festspielaufführungen,
sondern auch bei Amtsantritten und Beförderungen. Es versteht sich von selbst
dass in einer Eid-Genossenschaft die Eid-Rituale besonders wichtig sind.

Ich schwöre vor Gott, dem Allmächtigem,
Die Verfassung und die Gesetze des Bundes Treu und Wahr zu halten,
die Einheit, Kraft und Ehre der Schweizerischen Nation zu wahren,
die Unabhängigkeit des Vaterlandes, die Freiheit und die Rechte
des Volkes und seiner Bürger zu schützen und zu schirmen
und überhaupt alle mir übertragenen Pflichten gewissenhaft zu erfüllen.
So wahr mir Gott helfe.

 

 
Zurück Zurück     Top Top Verbreiten Sie das bitte weiter. Mit Quellenangabe (Patriot.ch)! Wir bleiben dran.
Publier ceci avec mentionnement de la source (Patriot.ch) Nous restons derrière la cause.
Facciate passare questo. con indicazione della fonta (Patriot.ch) Noi ci staremo dietro.
Please spread this to all! With indication of source (Patriot.ch) We stay behind the cause!
Drucken und mitnehmen KLICK
Imprimer et emporter KLICK
Stampare e prendere con sè KLICK
Print and take away KLICK
 
 
      W i r   w o l l e n   t r a u e n   a u f   d e n   h ö c h s t e n   G o t t
 Disclaimer

 Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen extremistischen, gewalttätigen, rassistischen und sittenwidrigen Aussagen, sowie von
 allen nach schweizerischem Recht verbotenen Inhalten, die hier allenfalls zitiert oder durch Links zugänglich gemacht werden.
 Solche Aussagen geben nicht unsere Meinung wieder und bitten Sie daher, uns solche sofort zu melden damit wir sie so schnell
 wie möglich Entfernen oder Zensurieren können. Alle Beiträge geben ausschliesslich die Meinung und Ansichten der Verfasser wieder.
 Jeder Verfasser ist für seine eigenen Beiträge verantwortlich Patriot.ch behält sich vor Beiträge zu löschen die den Benutzungsregeln
 widersprechen. Wir distanzieren uns von allen Aussagen, die geäussert werden. Auf die Beiträge kann kein Anspruch auf Richtigkeit
 erhoben werden. Die Grammatik der Beiträge wird nicht korrigiert und so im Original belassen, wie wir sie erhalten. Sämtliches hier
 publiziertes Material, Texte, Fotos usw. darf Dritten ohne das schriftliche Einverständnis von Patriot.ch nicht weitergegeben werden.
 Copyright 1291 © ® ™  Patriot.ch   Patriotin.ch   Patrioten.ch   Patriotismus.ch   Patriotes.ch   Patrioti.ch   Helvetien.com